Hundefutter: Was genau ist drin?

17610
9
Diät Haustiere

Diät für Haustiere - Fitnesstipps gegen Winterspeck

3249
1
Futterumstellung Hund

Futterumstellung Hund - So geht's

4923
0

Hundefutter: Was genau ist drin?

Wenn du dir die Etiketten von Hundefutter genauer anschaust, findest du Angaben zu den „analytischen Bestandteilen“ des Futters, die häufig mit der Silbe „Roh-“ beginnen. Was diese Werte über das Futter aussagen und welcher Gehalt an Rohpro…

17610
9
Diät Haustiere

Diät für Haustiere - Fitnesstipps gegen Winterspeck

3249
1
Futterumstellung Hund

Futterumstellung Hund - So geht's

4923
0

Die Ernährung ist einer der wichtigsten Faktoren für das Wohlbefinden deines Hundes. Damit dein Hund gesund und zufrieden bleibt, musst du ihn mit allen nötigen Nährstoffen versorgen. Ob du lieber Nassfutter, Trockenfutter oder BARF fütterst, ist dir überlassen. Wir informieren dich hier über alles Wissenswerte zur Ernährung von Hunden. Anhand der Bestandteile und der Herstellung des Futters kannst du eine Vorauswahl an Marken und Sorten treffen. Letztlich entscheidet natürlich dein Hund, was ihm schmeckt.

Hundefutter: darauf solltest du achten

Bei der Wahl des Hundefutters stehen dir unzähligen Marken und Sorten zur Verfügung. Häufig sind Hundefuttersorten auf unterschiedliche Hunderassen und Altersgruppen zugeschnitten. Das hilft dir dabei, das richtige Futter für die Bedürfnisse deines Hundes zu wählen. Große Hunde beispielsweise brauchen Nährstoffe, die die Gesundheit der Gelenke fördern, und Welpen benötigen anderes Futter als ausgewachsene Hunde. In unserem Ratgeber erfährst du, worauf du bei der Wahl des Hundefutters sonst noch achten solltest. Wir haben für dich außerdem ein paar Rezeptideen für besondere Anlässe zusammengestellt.

BARF: Die Rohfütterung für eine artgerechte Haltung

Viele Hundebesitzer und Experten schwören mittlerweile auf die BARF Methode. Bei der BARF-Fütterung wird ausschließlich mit frischen Lebensmitteln gefüttert. Hier findest du Tipps rund um die Ernährung mit BARF und die Umstellung von anderen Ernährungsmethoden. Außerdem haben wir hier unsere besten BARF-Rezepte für dich zusammengestellt. Zusätzlich zur ausgewogenen Ernährung braucht dein Hund genug Bewegung, um rundum gesund zu sein. Training und Hundesport sind eine gute Möglichkeit, um deinen Hund perfekt auszulasten.

Spezialfutter für Hunde

Hundefutter für besondere Bedürfnisse ist genau an die speziellen Wünsche der Hunde angepasst. Spezialfutter und Diätfutter gibt es für viele verschiedene Zwecke, von der Gewichtsreduktion über die Stärkung des Immunsystems bis zum Futter für besonders aktive Hunde. Zudem empfiehlt sich für Hunde mit gesundheitlichen Problemen, Spezialfutter zu wählen, dass sie in der Genesung unterstützt. Hundefutter für erkrankte Hunde sollte aber immer nur in Rücksprache mit dem Tierarzt gefüttert werden.