Für jeden Terrarienbesitzer ist die regelmäßige Pflege und Reinigung des Terrariums sehr wichtig. Denn wird das Terrarium nicht richtig gereinigt, können sich leicht Keime ausbreiten, die zur Gefahr für dein Haustier werden. In unserem Terraristik-Ratgeber erhältst du nützliche Tipps für die richtige Reinigung und Pflege deines Terrariums.

Hygiene im Terrarium

Für die Pflege des Terrariums findest du im Fachhandel passendes Zubehör wie verträgliche Reinigungsmittel und praktische Werkzeuge. Mit diesen Hilfsmitteln fällt die Terrarienreinigung deutlich leichter. Du solltest täglich die Hinterlassenschaften deiner Haustiere entfernen und die Näpfe auswischen. Die Scheiben und Türen werden wöchentlich gereinigt. Einige Terraristik-Freunde befürworten zudem die jährliche Komplettreinigung. Hier erfährst du, wie du die aufwendige Hygiene-Routine leicht und effektiv durchführst.

Terraristik-Tipps

Egal, ob du Terraristik-Neuling bist oder bereits Erfahrung in der Haltung von Reptilien hast, hier findest du Tipps und Tricks rund um das Thema Terrarien. Vom Transport und der Eingewöhnung neuer Terrarienbewohner, über die Haltung von Lebendfutter bis hin zur Vorbereitung des Winterschlafs. Stöbere jetzt im Terraristik-Ratgeber und lies alles zu den Themen Terrarien Kauf und Auswahl sowie Technik und Ausstattung.

Terrarienbewohner pflegen

Der Anspruch deines Terrarientiers an die Pflege hängt von der Art deines Tiers ab. Einige Terrarienbewohner sind eher pflegeleicht, während du dich um andere besonders intensiv kümmern musst. Bartagamen und Geckos beispielsweise benötigen einen geringeren Pflegeaufwand als Chamäleons und Leguane. Hier kannst du dich über die verschiedenen Terrarientiere und ihre Haltung informieren.