Hamsterarten: Der Teddyhamster Kleintier Magazin

Teddyhamster

Der Teddyhamster ist klein und süß. Was du bei seiner Haltung und Pflege beachten solltest, kannst du jetzt hier in diesem Beitrag im lesen. 
388283
3

Hamster erfreuen sich großer Beliebtheit als Haustiere. Die possierlichen Nagetiere werden vor allem gern für Kinder angeschafft. Dies ist jedoch nur bedingt zu empfehlen, da Hamster sehr empfindlich sind und zudem nachtaktiv. In unserem Ratgeber erfährst du, was du bei der Anschaffung eines Hamsters beachten musst und wie du dem kleinen Kerlchen ein angenehmes Leben bieten kannst.

Hamster: Arten und Anschaffung

Im Zoohandel findest du bekannte Hamsterrassen wie den Goldhamster oder den Teddyhamster. Auch ein Besuch im Tierheim kann sich lohnen, denn hier warten viele Nager auf ein neues zu Hause. Möchtest du deinen Hamster direkt beim Züchter kaufen, solltest du darauf achten, dass der Züchter die Hamster artgerecht hält und es keine willkürlichen Kreuzungen gibt, denn diese führen oft zu Erbkrankheiten.

Der Hamsterkäfig

Bei der Einrichtung des Hamsterheims kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und dich richtig austoben. Ob du lieber Hamsterzubehör im Zoohandel kaufst oder bei der Gestaltung des Käfigs auf DIY setzt, ist dir überlassen. In unserem Ratgeber findest du Tipps für die Einrichtung des perfekten Hamsterkäfigs – vom Einstreu bis zu den Klettermöglichkeiten und anderem Zubehör zur Beschäftigung.

Die artgerechte Haltung

Neben der optimalen Gestaltung des Hamsterkäfigs sind Fütterung und Umgang weitere Aspekte, die für eine artgerechte Hamsterhaltung wichtig sind. Von uns erfährst du, worauf du bei der Ernährung deines Hamsters achten musst und was es bei der Haltung zu bedenken gibt. Hamster sind keine Kinderspielzeuge. Sie sind Fluchttiere und brauchen daher Zeit und Geduld, um handzahm zu werden. Zudem sind sie nachtaktiv und daher eher als Haustiere für Berufstätige geeignet als für Kinder. Anders als Kaninchen, Ratten und andere Nager sind Hamster Einzelgänger, die sich in ihrem Käfig nur allein wohlfühlen.