Krankheiten bei Teichfischen

Krankheiten bei Teichfischen

35100
87
Algenarten

Algenarten: Ein Überblick

6299
2
Algen im Teich: Natürliche Hilfsmittel

Algen im Teich: Natürliche Hilfsmittel

9523
4
Krankheiten bei Teichfischen

Krankheiten bei Teichfischen

Der beste Beweis für einen gesunden Teich sind vitale Fische. Doch auch der Umkehrschluss ist leider wahr: Sobald etwas im Teich nicht stimmt, nimmt das Risiko von Krankheiten bei Teichfischen rapide zu. In diesem Beitrag wollen wir uns deshalb mit…

35100
87
Algenarten

Algenarten: Ein Überblick

6299
2
Algen im Teich: Natürliche Hilfsmittel

Algen im Teich: Natürliche Hilfsmittel

9523
4

Für viele Hobbygärtner ist der Teich der Ruhepol und Wohlfühlort im eigenen Garten. Oft hat der Teichbau viel Mühe und Zeit gekostet. Durch eine sorgfältige Pflege hoffen wir, lange Freude an dem Teich zu haben. Umso ärgerlicher ist es, wenn das Gewässer trotzdem von Algen und Krankheiten befallen wird. Im Teich-Ratgeber kannst du dich über die Themen Algenbefall und Fischkrankheiten informieren.

Algen im Teich

Algenwuchs im Teich ist ein weit verbreitetes Phänomen. Prinzipiell sind Algen im Gartenteich nicht gleich schädlich. Problematisch werden die Algen erst, wenn sie sich stark vermehren. Der Algenbefall wirkt sich dann negativ auf die Wasserwerte aus und führt so zu einem Absterben der Pflanzen. Auch Erkrankungen der Teichfische werden durch zu starkes Algenwachstum begünstigt. Hier erfährst du, wie du unterschiedliche Algenarten identifizieren kannst und welche Mittel es gegen Algenbefall gibt.

Fischkrankheiten erkennen und behandeln

Erkrankungen bei Teichfischen festzustellen ist nicht einfach, da sich die Teichbewohner anders als Aquarienfische häufig unserem Blick entziehen. Wir verraten dir, wie du Teichfischkrankheiten vorbeugen kannst und worauf du achten musst, um die Symptome zu erkennen. Fallen dir Veränderungen in dem Verhalten oder der Erscheinung der Fische auf, ist es sinnvoll die betroffenen Fische einzufangen und in ein Quarantänebecken zu setzen. Da Erkrankungen bei Teichfischen häufig erst spät erkannt werden, solltest du dich umgehend an einen Tierarzt wenden, um eine weitere Ausbreitung zu vermeiden.