Schmuckhornfrosch

6380
0

Schmuckhornfrosch

Schmuckhornfrosch

Name
Schmuckhornfrosch
Wissenschaftlicher Name
Ceratophrys
Klasse
Amphibien
Ordnung
Froschlurche
Familie
Hornfrösche
Lebenserwartung
10-15 Jahre
Charakter
Gemütlich
Größe/Länge
bis zu 20cm
Gewicht
bis zu 300g
Herkunft/Lebensraum
Südamerika
Merkmale
Horn über den Augen, großes Maul
Körperbau
Kräftig
Kopfform
Rund
Augen
Groß, können eingezogen werden
Pflege
Mittel
Geschlechtsreife
2 Jahre
Wurfgröße
bis zu 300 Eier
Gesundheit
Robust
Ernährung
Insekten, Mäuse
Besonderheiten
Dämmerungs- und nachtaktiv

Rassemerkmale und Erscheinungsbild

Wie sieht ein Schmuckhornfrosch aus?

Namensgebend sind die Hornfortsätze über den Augen, einige Arten haben auch ein Knochenschild am Rücken. Weiteres Merkmal ist ihr Riesen-Maul, der Spitzname “Ball mit Maul“ passt wirklich sehr gut. Sie sind kugelrund mit abstehenden Augen, die Augen können nicht nur geschlossen sondern auch eingezogen werden. Bei Gefahr ist dann wirklich nur ein runder Ball sichtbar. Sie beißen blitzschnell zu, im Maul sind Zähne und eine große, ovale, klebrige Zunge, mit der sie die Beute bestens festhalten können. Die Beine sind kräftig und ermöglichen es, mit einem Sprung die Beute zu erreichen. Ihre Färbungen sind einzigartig und wunderschön, die Grundfarbe ist meist braun oder grün, es gibt auch Arten mit gelb, blau, orange oder rot.

Der Körper ist mit einem fleckigen Muster überzogen, ähnlich wie ein Camouflage-Muster. Die Flecken sind meist dunkelbraun und schwarz umrandet, es gibt aber auch gelbe Tiere mit orangenen Flecken, die hell umrandet sind. Sie erreichen eine Größe von 15-22cm, Weibchen werden deutlich größer, bei einem Gewicht von bis zu 300g. Die Lebenserwartung liegt bei etwa 10-15 Jahren, es sind auch ältere Tiere bekannt.

Das Geschlecht ist bei Jungtieren nicht zu erkennen, ausgewachsene Männchen sind kleiner, bilden Brunftschwielen und haben eine dunkle Kehle. Eine Zucht ist möglich, aber sehr schwer, da viele Bedingungen geschaffen werden müssen. Dabei gibt es einiges zu beachten. Geschlechtsreif sind sie mit ca. 2 Jahren und sie legen bis zu 300 Eier.

Welche Eigenschaften hat ein Schmuckhornfrosch?

Hornfrösche sind Einzelgänger und Ansitzjäger. Das bedeutet, sie lauern regungslos am Boden auf Beute. Untertags liegen sie im Moos oder leicht eingegraben in der Erde herum. Sie sind dämmerungs- und nachtaktiv, also wandern sie nur nachts herum. Oft verharren sie tagelang am selben Fleck, in den anderen Nächten sind sie aktiver und liegen jeden Tag an einem anderen Ort.
Wenn du Arbeiten im Terrarium erledigen möchtest, füttere ihn vorher, er schnappt nach allem was sich bewegt, auch nach deiner Hand. Da sie Zähne besitzen kann der Biss schmerzhaft sein.

Herkunft und Geschichte

Wo kommt der Schmuckhornfrosch ursprünglich her?

Heimisch ist er in Südamerika, Brasilien, Argentinien und Uruguay. Je nach Herkunft entstanden die unterschiedlichen Farben, die natürlich durch Zucht noch weiter verändert wurden.

Gibt es noch andere Schmuckhornfrosch-Arten?

Unterschieden wird zwischen 8 Schmuckhornfrosch-Arten. Zu den häufigsten in der Terrarien-Haltung zählt definitiv der Cranwelli, weit dahinter dann der Cornuta und der Ornata. Mittlerweile gibt es auch Kreuzungen der verschiedenen Arten.

Ernährung, Haltung und Pflege

Gibt es beim Schmuckhornfrosch rassetypische Krankheiten?

Jungtiere sind leider oft von Parasiten befallen, ansonsten sind Schmuckhornfrösche nicht extrem anfällig und zählen daher zu den robusten Fröschen. Wie bei allen Fröschen können Infektionen, Pilze, Mangelerscheinungen und Würmer auftreten, die oft auf mangelnde Hygiene, falsche Ernährung oder fehlerhafte Haltung zurückzuführen sind. Achte daher immer auf ein gepflegtes Terrarium und beste Bedingungen. Füttere hochwertig und beobachte deinen Frosch, um Veränderungen schnell zu erkennen.

Welches Futter braucht ein Schmuckhornfrosch?

Der Schmuckhornfrosch ist ein sehr gieriger Allesfresser, er bevorzugt aber lebende Insekten, wie Heuschrecken, Grillen und Schaben. Regenwürmer und Nacktschnecken mag er auch sehr gerne. Ab und zu soll er auch eiweißreiches Futter, wie Mehlwürmer, Mäuse oder Zophobas, bekommen. Das Futter muss regelmäßig mit Mineralien, Vitaminen und Kalzium angereichert werden. Jungtiere werden täglich gefüttert. Ausgewachsenen Tiere neigen zu Übergewicht, eine Fütterung 2x pro Woche ist daher ausreichend. Achte auf eine abwechslungsreiche und hochwertige Fütterung.

Überlegungen vor der Anschaffung

Wo kann man einen Schmuckhornfrosch kaufen?

Schmuckhornfrösche können im Zoofachhandel oder bei Züchtern gekauft werden. Ab und zu sind auch welche durch private Abgaben oder in der Reptilienauffangstation zu finden. In Online-Fachgeschäften wirst du auch fündig, achte aber auf einen Express-Tierversand. Achte beim Kauf immer darauf, dass es eine Nachzucht ist.

Was brauche ich für die Haltung eines Schmuckhornfrosches?

Der Schmuckhornfrosch ist ein Einzelgänger, du benötigst zur Haltung ein Terrarium mit den Maßen 80x40x40cm. Dieses muss mit einer geeigneten Beleuchtung, die eine Temperaturzone von 24-30°C ermöglicht, ausgestattet sein. Eine Nachtabsenkung auf 21-22°C Zimmertemperatur ist problemlos möglich. Die Luftfeuchtigkeit soll immer bei 70-90% liegen. Um dies zu gewährleisten, eignet sich am besten eine Regenanlage oder du sprühst das Terrarium mehrmals täglich von Hand ein. Überprüfe bitte täglich die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit.

Der Boden muss mit einer feinen, grabfähigen, Terrarien-Erde oder einem feinen Kokoshumus, mindestens 10cm dick, bedeckt sein, damit sich der Frosch auch komplett eingraben kann. Den Bodengrund musst du immer komplett feucht aber nicht nass halten. Echte Pflanzen dürfen auch nicht fehlen, gerne viele davon. Für einen Rückzugsort eignet sich eine Höhle oder eine Kokosnussschale. Ein Wasserbecken darf auch nicht fehlen, aber bitte ein flaches, ohne hohen Rand und mit niederem Wasserstand, ansonsten kann er darin ertrinken. Dann noch Laub und Moos um verschiedene Untergründe zu bieten und fertig ist das Terrarium.

Entferne täglich Kot- und Futterreste und wechsle das Wasser aus, den Bodengrund solltest du einmal jährlich erneuern.

Eine Trockenruhe im Winter sorgt für eine natürliches Habitat und fördert die Gesundheit deines Frosches.

Wissenswertes

  • Im Englischen wird er wide-mouthed-frog, also Breitmaulfrosch, genannt.
  • Er ist auch als PAC-MAN Frosch bekannt.
  • 1758 wurde der Hornfrosch bereits beschrieben.
  • Leider werden ab und zu noch Wildfänge verkauft, achte daher immer auf Nachzuchten.
  • Können beißen, durch die Zähne ist dies sehr schmerzhaft.
  • Sie neigen zu Kannibalismus, daher immer Einzelhaltung.

Shaka Animal StudioShaka Animal Studio, Jacky und Tobi. Jacky hat die Faszination Reptilien schon vor langer Zeit gepackt. Seit über 15 Jahren hält sie Reptilien aller Art. Sie ist gelernte Tierpflegerin und Tiertherapeutin. Sie hat Berufserfahrung sowohl in Zoos als auch bei Tierärzten. Tobi ist Fotograf und von klein auf begeistert von der Tierwelt. Die Unterwasserwelten sind sein Herzstück, die er schon seit vielen Jahren betreibt. Im Laufe der Zeit entstand zu Hause ein privater Zoo, den sie täglich voller Liebe gemeinsam versorgen und den sie regelmäßig auf ihrem. Youtube Kanal präsentieren.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.