Rafeiro do Alentejo

1743
0

Rafeiro do Alentejo

Rafeiro do Alentejo Steckbrief

Name
Rafeiro do Alentejo Steckbrief
Herkunft
Portugal
Lebenserwartung
12 Jahre
FCI-Standard
Funktion
Größe
Gewicht
35 - 60kg
Felllänge
kurz, dicht
Charakter/Wesen
gelassen, wachsam, verteidigungsbereit
Fellfarbe
Schwarz, wolfsgrau, falbfarben, gelb

Rassenmerkmale und Erscheinungsbild

Wie sieht ein Rafeiro do Alentejo aus?

Der Rafeiro do Alentejo, ist ein großer Molosser aus Portugal. Er beeindruckt durch die Größe, Kraft und Entschlossenheit, die er ausstrahlt. Dabei ist er schlanker als die meisten Molosser seiner Größenordnung. Er wirkt durch und durch souverän. Der Rafeiro do Alentejo hat einen - für große Molosser - eher schlanken, langgestreckten, gleichfalls voluminösen Kopf. Die Ohren hängen herunter. Wenn er aufmerksam ist, richten sich die Ohren an der Basis auf und falten sich senkrecht.

Sein Gesichtsausdruck ist bestimmt, aber gelassen. Du erkennst sofort, dass dieser Hund weiß, was er will und im Zweifelsfall auch entschlossen danach handelt. Noch bis in die heutigen Tage arbeitet er schwerpunktmäßig im abgelegenen Flachland im Süden Portugals, das an ein Gebirge grenzt. Der Standard beschreibt seine Erscheinung als:

Großer Hund, kräftig, derb, genügsam und ruhig. Seine Profillinien sind etwas konvex und sein ganzes Gebäude ist eher lang als breit.

Das Haar des Rafeiro do Alentejo ist kurz oder mittellang, dick, glatt, bis zu den Zwischenzehenfalten regelmäßig verteilt. Als Farben sind schwarz, wolfsgrau, falbfarben oder gelb; entweder gestromt oder einfarbig zugelassen. Alle Farben sollen weißen Flecken vorweisen. Rüden sollen eine Widerristhöhe von 66 bis 74, Hündinnen von 64 bis 70 Zentimetern vorweisen. Das Gewicht liegt zwischen 45 bis 60 kg bei Rüden und 35 bis 50 kg bei Hündinnen.

Wie alt wird ein Rafeiro do Alentejo?

Der Alentejo hat nach Angaben des American Kennel Clubs eine Lebenserwartung von 12 bis 14 Jahren. Das ist für einen Hunde seiner Größe sehr hoch.

Wesenszüge und Charaktereigenschaften

Welche Eigenschaften hat ein Rafeiro do Alentejo?

Das Gemüt des Rafeiro do Alentejo ist das eines Hirtenhunds, der für das Hüten und Bewachen der Herden zuständig ist. Darüber hinaus bewacht er in abgelegenen Gegenden Portugals Anwesen aller Art. Sein Wesen ist trotzdem fromm wie ein Lamm. Es gibt kaum etwas, das diesen stattlichen Hund aus der Fassung bringen könnte. Seine extrem hohe Reizschwelle ist der notwendige Gegenpart seiner enormen Kraft. Diese beiden Pole sind im Wesen des Rafeiro do Alentejos, wie aller Molosser, seit Jahrtausenden fest und zuverlässig verankert.

Man konnte nie einen starken Hund gebrauchen, der selbst - wenn auch nur unter Stress - seine Kraft unkontrolliert einsetzen oder gar gegen die eigene Familie richten würde. Der Standard beschreibt das Wesen des Portugiesen:

Ein vorzüglicher Wachhund für Haus und Hof. Er ist auch ein sehr hilfreicher Beschützer der Herden, nachts wachsamer als bei Tage. Er nimmt seine Aufgabe, ihm anvertrautes Territorium oder Besitztum, zu bewachen, sehr ernst. Er hat einen ruhigen und selbstbewussten Ausdruck, weder aggressiv noch ängstlich.

Der selbständige Rafeiro ist kein Hund für Anfänger. Bei akuter Bedrohung seiner Menschen wird er versuchen, die Gefahr von diesen fernzuhalten, indem er den Aggressor mit seinem Körper stellt, ihn jedoch nicht weiter angreift. Sein ruhiges, gelassenes Temperament macht ihn für Kinder zu einem treuen, freundlichen Gefährten, der alles verzeiht. Fremden gegenüber ist er zunächst abwartend. Er muss sie erst einmal beobachten und prüfen.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Das Quiz wird geladen ...

Herkunft & Geschichte

Wo kommt der Rafeiro do Alentejo her?

Der Rafeiro do Alentejo ist eine sehr alte Hunderasse, der große Herden behüten und zu bewachen wusste, wie auch das Hab und Gut der Menschen. Er begleitete die Herden ursprünglich bei den Wechseln zwischen Hoch- und Flachland. Nachdem die Fernweidewirtschaft mehr und mehr ins Flachland wechselte, wurde der Rafiero schlanker, schneller und wendiger. Der Rafeiro do Alentejo arbeitet selbständig. Diese Selbständigkeit hat er sich bis heute bewahrt, was sich immer wieder durch seine Dickköpfigkeit, sprich Eigenständigkeit, und vermeintlich schwierige Erziehung zeigt.

Er ist eben kein will-to-please Hund. es gibt kaum Aufzeichnungen über die Entwicklung des Rafeiro do Alentejo. Aber klar ist: Hier hat sich eine besondere, einzigartige Variante der Familie der großen Molosser herausgebildet. Bis zur portugisischen Nelkenrevolution 1974 war dieser stattliche, tolle Hund das Statussymbol der Großgrundbesitzer. Danach wurde er leider selten und drohte auszusterben. Bereits 1954 war er vom Welthundeverband FCI offiziell anerkannt worden - früher als die meisten anderen Hunde.

2008 erfolgte die bisher letzte Überarbeitung des Standards. In Deutschland wird der Rafeiro do Alentejo direkt durch den VDH betreut. Welpen fallen nur extrem selten. Der Rafeiro do Alentejo ist ein Vertreter, der eine sehr viel größere Beachtung unter den Liebhabern der Molosser verdient hätte und dass nicht nur weil er über eine robuste Gesundheit und ein einzigartiges Wesen verfügt.

Beliebte Mixe

Mixe mit Rafeiro do Alentejo sind extrem selten.

Pflege, Gesundheit und Krankheiten

Wie viel Pflege braucht ein Rafeiro do Alentejo?

Die Pflege eines Rafeiro do Alentejo ist unproblematisch. Ab und zu Bürsten und Ohren kontrollieren reicht. Du solltest dir bewusst sein, dass ein solcher Großhund einige besondere Anforderungen stellt. So braucht er zum Beispiel Platz im Auto. Oder was machst du, wenn er mal getragen werden muss? Wie bei allen Großhunden musst du auf HD achten. Der Rafeiro do Alentejo ist einer der wenigen robust gebliebenen, großen Molosser.

Wissenswertes über die Ernährung

Welches Futter ist für den Rafeiro do Alentejo am besten?

Er braucht viel und hochwertiges Futter. Besonders in der Phase des Wachstums bedarf es eines fachkundigen Ernährungsplans. Hilfreich soll ein hochgestellter Futternapf sein, um dem Risiko von Magendrehung entgegenzuwirken. Auf das Gewicht solltest du immer genau achten. Der Rafeiro do Alentejo eignet sich gut zum Barfen.

Aktivitäten mit dem Rafeiro do Alentejo

Ein Rafeiro do Alentejo stellt keine besonderen Anforderungen. Tägliches Gassi reicht ihm - natürlich vorzugsweise bei einem ausgedehnten Spaziergang in die Natur. Am liebsten hat er ein großes Anwesen zum Bewachen.

Überlegungen vor der Anschaffung

Passt ein Rafeiro do Alentejo zu mir?

Die Anschaffung eines Rafeiro do Alentejos sollte langfristig und gut überlegt sein. Du solltest gewissenhaft prüfen, ob du alle Vorrausetzungen mitbringst, um gemeinsam viele schöne Jahre mit diesem großen Hund verbringen zu können. Du solltest du dich rechtzeitig vor Ort bei einem der wenigen Züchter umschauen, der dem VDH angeschlossen ist. Welpen fallen allerdings sehr selten. Du solltest dir für die Welpensuche Zeit nehmen und bereit sein, viele Kilometer zurückzulegen, notfalls bis in den Süden Portugals.

Erziehung und Haltung

Der Rafeiro do Alentejo ist schon aufgrund seiner Größe kein einfach zu haltender Hund. Von der Bewegung und Pflege her stellt er keine großen Ansprüche. Ideal ist für ihn ein großes Anwesen mit Garten, das er bewachen kann. Eine kleine Etagenwohnung  wäre absolut unpassend. Er passt auch nicht in jedes Auto. Hier solltest du ihn in einer ausreichend dimensionierten Box mitnehmen.

Der Rafeiro do Alentejo ist ein cooler Partner und kein Objekt für Leistungsjunkies. Du solltest dir vor Augen halten, dass bei einem ausgewachsenen Rafeiro die Leine lediglich symbolisch Kontrolle darstellt. Der Rafeiro do Alentejo hat locker die Kraft, das andere Ende der Leine beliebig zu manövrieren. Aber er will es nicht, zumindest dann nicht, wenn er wenigstens Grundelemente einer guten Erziehung genossen hat.

Der Portugiese ist in der Erziehung nicht ganz einfach, da er selbständiges Denken und Handeln gewohnt ist. Seinen Dickkopf musst du mit konsequenter Milde für dich gewinnen. Er will Herrchen und Frauchen folgen und tut das auch sehr zuverlässig. Es ist elementare Pflicht eines Rafeiro-Halters schon beim Welpen auf eine konsequente Erziehung zu achten. Allein diese und nicht die Leine ermöglicht die wunderbaren Spaziergänge in der Natur, die gemeinsam mit diesem wirklich coolen Vierbeiner zu Balsam für die Seele des Hektik gewohnten Menschen werden. Die Investitionen, die du in ihn steckst, schenkt er dir zigfach zurück.

Interessantes, Wissenswertes & Extras

Der Rafeiro do Alentejos ist ein besonderes Naturdenkmal. Ein einzigartiger Hund. Das Gemüt des Rafeiro ruht in sich. Er ist ein Geheimtipp für Leute, die sich mit großen Hunden auskennen.


Christoph JungChristoph Jung Seit seiner Kindheit gehören Hunde zu den besten Freunden des Hundeforschers. Die Beziehung Mensch – Hund ist für ihn ein faszinierendes Thema, das ihn täglich beschäftigt und für das er sich auch öffentlich engagiert. Aus seiner täglichen Forschung entstand das Buch „Tierisch beste Freunde“. Jung lebt mit seiner Familie und seinen Hunden in der Nähe von Halle.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.