Selkirk Rex

168849
4

Selkirk Rex

Selkirk Rex Steckbrief

Name
Selkirk Rex Steckbrief
Funktion
Hauskatze
Lebenserwartung
12 bis 20 Jahre
Charakter/Wesen
Ausgeprägter Spieltrieb, sehr freundlich und auch verträglich
Größe
Mittelgroß bis groß, bis zu 32cm Schulterhöhe
Gewicht
Bis 4kg (Katze) und 6kg (Kater)
Herkunft
Vereinigte Staaten
Körperbau
Muskulös mit geradem Rücken. Schultern ebenso breit wie die Hüften. Die Brust ist breit und muskulös.
Fellfarbe
Alle Pointfarben sind anerkannt.
Felllänge und Fellstruktur
Weich, plüschig, dicht und offensichtlich lockig. Es gibt keine kahlen oder dünnhaarigen Stellen am Körper. Das Fell steht ab und sollte weder flach noch eng anliegend erscheinen. Die Locken sind zufällig, unstrukturiert und in losen Einzellocken arrangiert. Die Lockigkeit zeigt sich am besten um den Nacken, auf dem Schwanz und Bauch. Die Länge des Fells und die Locken können mit den Jahreszeiten variieren. Das lockige Fell einer erwachsenen Katze beginnt sich im Alter von 8-10 Monaten zu entwickeln.
Kopfform
Rund
Augen
Groß, gerundet und offen mit einem niedlichen Ausdruck. Weit auseinander und leicht schräg nach oben gesetzt. Alle Augenfarben sind erlaubt.
Pflege
Wöchentliches Bürsten
Klassifikation
Kurzhaarkatze und Langhaarkatze
Wurfgröße
3-4 Kätzchen
Häufige Krankheiten
Übergewicht
Ernährung
Nassfutter mit einem hohen Fleischanteil
Besonderheiten

Wird auch Schafskatze genannt

Rassemerkmale und Erscheinungsbild

Wie sieht die Selkirk Rex aus?

Die Selkirk Rex ist eine Katze, welche es als Kurzhaar- und Langhaarkatze gibt. Beide Formen dieser Katzenrasse gibt es bereits von Beginn an. Die Selkirk Rex ist eine mittelgroße bis große Katzenrasse mit einer Schulterhöhe von bis zu 32 cm. Sie können bis zu 6 kg auf die Waage bringen und sogar bis zu 20 Jahre alt werden. Der Körper dieser Katzenrasse hat einen geraden Rücken und breite Schultern sowie breite Hüften. Auch die Brust ist breit und muskulös. Man kann sagen, dass die Selkirk Rex ein sehr westliches Aussehen hat. Denn auch das Gesicht ist sehr rund und die Augen sind groß und gerundet. Das Gesicht wirkt sehr niedlich. Dies liegt auch an den weit auseinanderstehenden und leicht schräg gestellten Augen.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Das Quiz wird geladen ...

Welche Eigenschaften hat die Selkirk Rex?

Diese Katzenrasse eignet sich ideal als Wohnungskatze, obwohl sie aufgrund der Fellstruktur überhaupt nicht kälteempfindlich ist. Sie ist sehr verträglich, eignet sich aber dennoch auch sehr gut als Einzelkatze, obwohl man dies grundsätzlich bei der Katzenhaltung nicht empfehlt.

Außerdem ist die Selkirk Katze sehr freundlich, kommt mit Kindern und Hunden zurecht und liebt ausgiebige Schmusestunden. Sie hat ein sehr geduldiges und ruhiges Wesen.
Dennoch hat die Selkirk Rex auch einen sehr ausgeprägten Spieltrieb, welcher gestillt werden muss.

Gibt es noch andere Arten der Selkirk Rex?

Nein, allerdings ist diese Rasse noch so selten, dass Kreuzungen mit der American Shorthair, der British Shorthair und der British Longhair, erlaubt sind - laut LOOF.

Herkunft und Geschichte

Wo kommt die Selkirk Rex ursprünglich her?

Die Selkirk Rex kommt eigentlich aus dem Tierheim. Die Geschichte dieser Katzenrasse begann 1987 in einem Tierheim in Montana in den Vereinigten Staaten. Dort kam ein Kitten mit gelocktem Fell zur Welt. Dieses Kitten wurde von einer Perserkatzenzüchterin aufgenommen und mit einem Perserkater gekreuzt. Das Ergebnis waren sechs Kitten, wovon drei eine Lockenpracht hatten.

Pflege, Gesundheit und Krankheiten

Gibt es bei der Selkirk Rex rassetypische Krankheiten?

Die Selkirk Rex ist eigentlich sehr robust. Dennoch gibt es zwei Krankheiten, welche bei dieser Rasse gehäuft auftreten. Dazu zählt die hypertrophe Kardiomyopathie, welche eine Verdickung des Herzmuskels auslöst. Wenn dies nicht behandelt wird, führt es auf lange Sicht zur Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen sowie zu Lungenödemen und Thrombosen.
Außerdem tritt die polymystische Nierenerkrankung gehäuft auf. Hier entwickeln sich Zysten, welche das normale Funktionieren der Niere behindern und auf Dauer zu einer unheilbaren Niereninsuffizienz führen. Diese Katzenrasse neigt außerdem zu Übergewicht, weshalb man auf die Ernährung achten muss.
selkirk rex

Welches Futter braucht eine Selkirk Rex?

Bei der Selkirk Rex sollte man die Futtermenge jedenfalls im Blick behalten. So kann man vermeiden, dass sie übergewichtig wird. Die Selkirk Rex benötigt in jedem Fall ein hochwertiges und fleischhaltiges Futter. Dabei kann man auf hochwertiges Nassfutter zurückgreifen oder auch Barfen, wenn man weiß, welche Komponenten wichtig sind.

Wie pflegt man das Fell der Selkirk Rex?

Diese Katzenrasse muss man eigentlich nur einmal pro Woche bürsten. Dadurch entfernt man ausgefallene Haare und die Locken bleiben gut in Form. Bei den Pfoten und am Bauch empfiehlt es sich, einen Kamm zu verwenden.

Man sollte außerdem die Ohren dieser Katzen regelmäßig überprüfen sowie die Augen. Der Fellwechsel fällt bei dieser Katzenrasse unterschiedlich stark aus, je nachdem ob die Katze kurzes oder langes Fell hat.

Erziehung und Haltung

Wie viel Bewegung benötigt die Selkirk Rex?

Die Selkirk Rex ist nicht allzu sportlich, hat aber einen hohen Spielbedarf. Sie liebt es zu klettern, weshalb man die eigene Wohnung dementsprechend einrichten sollte.

Überlegungen vor der Anschaffung

Wo kann man eine Selkirk Rex kaufen?

Eine reinrassige Selkirk Rex bekommt man ausschließlich beim Züchter. Dort werden die Tiere gut sozialisiert und kommen gechipt und geimpft in das neue Zuhause. Hier kann man mit einem Preis von circa 850 bis 1.300 € rechnen.

Was brauche ich für die Haltung einer Selkirk Rex?

Die Selkirk Rex ist am zufriedensten, wenn ihre Grundbedürfnisse (Futter, Wasser, Katzenklo, Kuscheln) gestillt sind sowie Klettermöglichkeiten vorhanden sind. Dazu zählen Kratzbäume, sowie Kletterwände.
Da die Selkirk Rex einen hohen Spielbedarf hat, empfiehlt es sich, viele verschiedene Spielsachen zu haben. Außerdem möchte diese Katze Zeit mit ihren Menschen verbringen inklusive ausgiebigen Schmusestunden. Das sollte man in keinem Fall vergessen.

Gibt es Besonderheiten bei der Selkirk Rex?

Diese Katzenrasse wird aufgrund ihres Fells auch „Schafskatze“ genannt. Außerdem erreicht sie zwar ihre ausgewachsene Größe bereits mit einem Alter von einem Jahr, aber das Fell ist meist erst ein Jahr später vollständig entwickelt.


Laura GentileLaura Gentile ist Coach für Mensch&Tier und unterstützt als geprüfte Katzenverhaltensberaterin und Hundetrainerin Menschen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Ursprünglich hat die Halbitalienerin Medien und Kommunikationswissenschaften studiert. Durch ihre eigenen Haustiere kam sie dann zu ihrer Berufung. Katze Kiwi und Hündin Lychee unterstützen Laura auch in ihrem beruflichen Alltag. Pfötchentraining ist spezialisiert auf Problemfälle und unterstützt seit Jahren Menschen dabei, mit ihrem Haustier endlich einen entspannten Alltag zu führen.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren
Kommentare, Fragen und Antworten
  1. Simone sagt:

    Bei dem Rasseportrai stimmt einiges nicht.

    1. ZooRoyal sagt:

      Hallo Simone,

      konstruktive Kritik nehmen wir immer gerne an. Schildere uns doch bitte deine Punkte. 🙂

      Viele Grüße,
      dein ZooRoyal Team

  2. Karl sagt:

    Hey,

    vielen lieben Dank für die vielfältige Bereitstellung und der Rassen und deren Informationen. 🙂

    1. ZooRoyal sagt:

      Hallo Karl,

      sehr gerne, wir freuen uns, wenn dir die Infos weiterhelfen.

      Viele Grüße,
      dein ZooRoyal Team

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.