Grüner Leguan im Portrait

116097
1

Grüner Leguan

Grüner Leguan Steckbrief

Name
Grüner Leguan Steckbrief
Wissenschaftlicher Name
Iguana Iguana
Ordnung
Schuppenkriechtier
Familie
Leguane
Lebenserwartung
bis zu 20 Jahre
Größe/Länge
2,3 meter
Gewicht
11 kg
Herkunft/Lebensraum
Mittel- und Südamerika
Merkmale
Kehlwamme und breite Backen
Körperbau
kräftiger Körper
Kopfform
massiger Kopf
Pflege
sehr anspruchsvoll
Tragzeit
3-4 Wochen
Wurfgröße
bis zu 45 Eier
Ernährung
Pflanzenfresser
Besonderheiten
Tagaktiv, gute Kletterer und Schwimmer, Peitschen mit dem Schwanz, neugierig

Der Grüne Leguan ist eine sehr faszinierende große und neugierige Echse mit vielen spannenden Eigenschaften, welchen erzähle ich dir hier:

Rassenmerkmale und Erscheinungsbild

Wie sieht ein Grüner Leguan aus?

Die große Echse erreicht eine Gesamtlänge von bis zu 2,3 Metern, wobei die Kopf-Rumpf-Länge etwa bei 55 cm liegt. Bei dieser Größe wiegen die Tiere etwa 11 kg. In Gefangenschaft werden die Tiere größtenteils nur 1,5 bis max. 2 Meter lang. Den kräftigen Körper ziert ein Rückenkamm, vom Nacken bis zum ersten Drittel vom Schwanz. Am massigen Kopf sind große Schuppen. Die seitlichen “Löcher“ sind die Ohren, darunter haben sie sogenannte Backen. Am Kinn befindet sich die Kehlwamme, die oben mit Zacken besetzt ist. An den muskulösen Beinen haben sie lange Zehen mit scharfen langen Krallen, die beim Klettern helfen. Jungtiere sind vorwiegend kräftig grün, im Alter verblasst die Farbe, deshalb sind ausgewachsenen Leguane meist grau bis braun. Einige Leguane sind auch fast schwarz. In der Paarungszeit werden Männchen gelb bis orange, um dem Weibchen besser zu gefallen. Farbzuchten wie blau, rot und gelb werden immer beliebter.

Wie alt wird ein Grüner Leguan?

Es sind Tiere mit einem Alter von 25 Jahren bekannt, das Durchschnittsalter liegt bei 15-20 Jahren.

Wie erkennt man das Geschlecht eines Grünen Leguans?

Bei Jungtieren ist das Geschlecht leider nicht bzw. nicht verlässlich zu erkennen. Im Alter sind sie leicht zu unterscheiden. Männchen haben einen bis zu 30% größeren Kehlsack, größere Backen, gute erkennbare und große Femoralporen an den hinteren Innenschenkel, einen höheren Rückenkamm, eine dickere Schwanzwurzel und einen breiteren Kopf.

Herkunft und Geschichte

Wo kommt der Grüne Leguan ursprünglich her?

Er lebt in Mittel- und Südamerika, er besiedelt auch Hawaii. Dort ist er in Tiefländern, nahe von Gewässern, zu finden. Die tagaktive Echse bewohnt Bäume und kann sehr gut schwimmen. Besonders in Florida fühlen sie sich besonders wohl, hier wird teilweise schon von einer Leguanplage berichtet.

Ernährung, Haltung und Pflege

Wovon ernährt sich ein Grüner Leguan?

Der Grüne Leguan ist ein reiner Pflanzenfresser, junge Leguane ernähren sich aber auch von Insekten. Die Ernährung eines ausgewachsenen Tiers sollte aus ca. 50% Blättern und Kräutern, 40% Gemüse und 10% Obst bestehen. Salat, Rucola, Spitzwegerich, Karotte, Löwenzahn, Klee, Tomate, Paprika, Zucchini, Apfel und Banane stehen ganz oben auf der Wunschliste. Füttere bitte nicht einseitig, täglich 5-8 verschiedene Blätter und Gemüsesorten sollen angeboten werden. Bitte auch immer Vitamine, Mineralien und Kalzium in Pulver- oder Tropfenform dazugeben. Achtung!: bitte niemals füttern: Sauerklee, Sauerampfer, Spinat, Rotkohl, Zwiebel, Knoblauch, Mais und Rhabarber.

Wie wird ein Grüner Leguan gehalten?

Die große und bewegungsfreudige Echse benötigt ein Feuchtterrarium, besser noch ein Terrarienzimmer. In der Natur bewegt sich ein dominantes Tier auf etwa 1 Hektar. Natürlich ist das in Gefangenschaft nicht möglich. Ein einzelnes Tier sollte aber mindestens ein Terrarium in der Größe 300x200x250cm zur Verfügung haben. Größer ist natürlich immer besser. Wird ein Paar oder ein Harem gehalten, natürlich dementsprechend größer. Von einem Auslauf in der Wohnung wird abgeraten. Als Bodengrund eignet sich Erde, Rinde oder Kokos. Die Wände sollen zum Klettern mit Kork oder Kokosmatten ausgekleidet werden. Als Baumbewohner sollten ausreichend und große Stämme oder Äste gut verankert werden. Verstecke müssen auch mit eingeplant werden. Ein großes Wasserbecken oder eine Teichwanne dürfen nicht fehlen. Das Wasserbecken wird idealerweise mit einem Aquarienfilter ausgestattet, so ist das Wasser ständig in Bewegung und muss nicht so oft gewechselt werden. Die Futterstelle muss im oberen Bereich sein. Echte Pflanzen dürfen nicht fehlen, man muss aber damit rechnen, dass sie plattgedrückt und abgekaut werden, daher auf giftige verzichten. Geeignete Pflanzen sind Yucca Palmen, Papaya oder Bananenbäume und viele mehr. Die Luftfeuchtigkeit muss am Tag bei 60-80% und in der Nacht bei 90-100% liegen. Dafür wird eine Regenanlage benötigt. Wärme- und UV-Lampen werden bei der Größe mehrere benötigt. Bei mehreren Tieren soll auch für jedes Tier ein Sonnenplatz zur Verfügung stehen. Am Sonnenplatz darf es 45-48°C haben, die Umgebungstemperatur sollte 25-35°C in den verschiedenen Zonen betragen. Eine Nachtabsenkung auf 22°C ist ideal.

Kann ich Grüne Leguans züchten?

Ja ist es, hier ein kleiner Einblick: Um das Weibchen zu beeindrucken, bläht er die Kehlwamme auf, nickt mit dem Kopf und streckt die Beine, um größer zu wirken. Ist das Weibchen einverstanden, legt sie sich hin und der Paarungsakt beginnt. Nach 3-4 Wochen gräbt das Weibchen ein Loch und legt darin bis zu 45 Eier ab. Jetzt müssen die Eier vorsichtig in den Inkubator überführt werden, bei 30°C und 100% Luftfeuchtigkeit schlüpfen die Baby-Leguane nach 90-110 Tagen. Beim Schlupf haben sie bereits eine Gesamtlänge von etwa 20 cm und wiegen 10-12 Gramm. Anfangs können alle Jungtiere gemeinsam aufgezogen werden, dann müssen sie in Gruppen separiert werden und benötigen viele Terrarien und sehr viel Platz. Dieser Schritt muss deshalb sehr gut überlegt werden. Außerdem sollten vorab schon neue Besitzer gesucht werden.

Wie aufwendig ist die Pflege von einem Grünen Leguan?

Ein Grüner Leguan ist kein Tier für Anfänger, da es sehr anspruchsvoll ist. Der Pflegeaufwand im Terrarium ist jedoch überschaubar. Täglich muss gefüttert und die Kot-/Häutungsreste entfernt werden. Dabei werden Temperatur und Luftfeuchtigkeit überprüft. Nach Bedarf Regenanlage und Wasserbecken auffüllen und Filter reinigen. Im Wasserbecken regelmäßig das Wasser austauschen, da es gerne als Klo verwendet wird. Der Bodengrund sollte 1x im Jahr ausgetauscht werden. Scheiben und Deko werden nach Bedarf gereinigt. Im Schnitt sind das 30-45 Minuten täglich und 2-3x pro Monat bei der Grundreinigung etwa 2 Stunden.
grüner leguan

Wissenswertes

Die extreme Neugierde der Tiere führt oft dazu, dass sie zahm werden, es ist aber nicht immer so. Wichtig beim Zähmen ist, dass du das Tier entscheiden und näherkommen lässt. Bitte versuche nicht im Zwang mit Angreifen zu zähmen. Leguane können beißen, kratzen und mit ihrem Schwanz kräftig peitschen. Streicheln wird von einigen Tieren akzeptiert, aber nicht wie bei einer Katze genossen. Denk daran, Reptilien sind keine Kuscheltiere. Leguane können, wenn Gefahr droht, den Schwanz abwerfen, um den Angreifer abzulenken und sich somit zur erfolgreichen Flucht verhelfen. Dieser wächst wieder nach, nicht aber in der vollen Pracht, die er vorher hatte. In einigen Ländern wird der Leguan sehr gerne verspeist, übersetzt heißt das Gericht “Grünes Hähnchen“. Grüne Leguane sind nicht meldepflichtig, es muss aber ein Herkunftsnachweis vorhanden sein. In Deutschland werden jährlich bis zu 6000 Tiere importiert, somit zählen sie zu den gefragtesten Riesen in der Terraristik.

Der Grüne Leguan ist ein wunderschönes und spannendes Tier, jedoch muss dir bewusst sein, dass er viel Platz benötigt, ein hohes Alter erreicht und einiges an Zeit und Geld kostet. Entscheidest du dich für diese Echse, hast du aber lange Freude.


Shaka Animal StudioShaka Animal Studio, Jacky und Tobi. Jacky hat die Faszination Reptilien schon vor langer Zeit gepackt. Seit über 15 Jahren hält sie Reptilien aller Art. Sie ist gelernte Tierpflegerin und Tiertherapeutin. Sie hat Berufserfahrung sowohl in Zoos als auch bei Tierärzten. Tobi ist Fotograf und von klein auf begeistert von der Tierwelt. Die Unterwasserwelten sind sein Herzstück, die er schon seit vielen Jahren betreibt. Im Laufe der Zeit entstand zu Hause ein privater Zoo, den sie täglich voller Liebe gemeinsam versorgen und den sie regelmäßig auf ihrem. Youtube Kanal präsentieren.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten
  1. Peter Paul Painczyk sagt:

    ich wollte nicht abstimmen das es nicht hilfreich ist sonder wollte kocken was für den der nicht hilreich mackierthat fehlt sorry !

    es war sehr hilfreich !!!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.