Exotic Shorthair

196974
0

Exotic Shorthair

Rassemerkmale und Erscheinungsbild

Wie sieht die Exotic Shorthair aus?

Die Exotic Shorthair ist im Prinzip die perfekte Katzenpartnerin für all jene, welche sich eine Perserkatze wünschen würden, aber aufgrund des Pflegeaufwands abgeneigt sind. Die Exotic Shorthair ist nämlich eine Perserkatze mit kurzen Haaren. Ihr Körper ist muskulös und die Beine der kurzhaarigen Katze sind eher kurz. Von den Fellfarben her ist im Prinzip alles erlaubt, was es auch bei der Perserkatze gibt. Die Augen der Exotic Shorthair sind rund und groß, weshalb sie auch wirklich niedlich aussieht und das Kindchen-Schema perfekt wiedergibt.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Das Quiz wird geladen ...

Welche Eigenschaften hat die Exotic Shorthair?

Bei der Exotic Shorthair handelt es sich um eine sehr ruhige und ausgeglichene Mitbewohnerin. Sie hat nicht den größten Bewegungsbedarf und eignet sich auch als Wohnungskatze. Ein Freigehege oder sogar Freigang wird zwar durchaus gerne angenommen, ist aber definitiv kein Muss. Die Exotic Shorthair ist sehr ruhig und liebenswert sowie anpassungsfähig. Egal ob eine Familie mit Kindern, ein ruhiges Heim bei Senioren oder Singlewohnung: Die Exotic Shorthair wird sich in jedem Fall wohl fühlen, so lange man genügend Zeit für die Fellpflege sowie artgerechte Beschäftigung mitbringt.

Gibt es noch andere Arten der Exotic Shorthair?

Kreuzungen der Exotic Shorthair mit Perserkatzen sind erlaubt.
exotic shorthair

Herkunft und Geschichte

Wo kommt die Exotic Shorthair ursprünglich her?

Die Exotic Shorthair wird in Europa auch Exotisch Kurzhaar genannt. Sie kommt aber ursprünglich aus den USA. Dort entstand sie in den 1960er-Jahren, als Züchter bei einer Amerikanisch Kurzhaar die Fellstruktur eines Persers einbringen wollten, weshalb sie sie mit einem Orientalen kreuzten. Doch statt dem Fell vererbte er den kompakten Körperbau und so war eine neue Katzenrasse mit kurzen Haaren und dem typischen Persergesicht geboren.

Pflege, Gesundheit und Krankheiten

Gibt es bei der Exotic Shorthair rassetypische Krankheiten?

Die Exotic Shorthair neigt prinzipiell zu Übergewicht. Aber auch andere Krankheiten tauchen bei dieser Rassekatze immer wieder auf. Dazu zählt zum Beispiel die polyzystische Nierenerkrankung, eine genetisch bedingte autosomal-dominante Nierenerkrankung, welche bei Perserkatzen sehr häufig auftritt. Meist treten die ersten Symptome erst im Alter von 7 Jahren auf. Die einzige Möglichkeit, diese Krankheit zu bekämpfen, ist es, nur Exemplare miteinander zu kreuzen, welche nicht betroffen sind.

Auch die hypertrophe Kardiomyopathie, eine Herzkrankheit, die zu Herzinsuffizienz führt, tritt gehäuft auf. Die progressive Retinaatrophie ist eine Krankheit, welche in den ersten Lebensmonaten zu einem Verlust des Sehvermögens führt. Auch die Hornhautnekrose tritt immer wieder auf - genau so wie bei Perserkatzen.

Im Prinzip handelt es sich bei der Exotic Shorthair durchaus um eine robuste Katzenrasse, welche aber an ähnlichen Krankheiten leiden kann wie die Perserkatze und auch andere Hauskatzen.
Bei der Geburt kann es bei der Exotic Shorthair zu Problemen kommen, da die Kitten bereits einen etwas größeren Kopf haben.

Wie viel Pflege benötigt eine Exotic Shorthair?

Auch wenn es sich bei der Exotic Shorthair um eine Kurzhaarkatze handelt, kann ihr Fell sehr dicht sein. Deshalb empfiehlt es sich, dieses zumindest mehrmals wöchentlich, wenn nicht sogar einmal täglich zu bürsten.

Welches Futter braucht eine Exotic Shorthair?

Da die Exotic Shorthair zu Übergewicht neigt, ist es wichtig, ihr artgerechtes Futter mit einem hohen Fleischanteil anzubieten. Auch frisches Fleisch eignet sich natürlich. Man kann das Futter auch in einem interaktiven Napf anbieten, damit sich die Exotic Shorthair auch gleich ein wenig bewegt.

Erziehung und Haltung

Wie viel Bewegung benötigt eine Exotic Shorthair?

Obwohl die Exotic Shorthair sehr ruhig ist, benötigt sie ausreichend Beschäftigung. Auch Spielen liebt die ruhige Katze. Über einen Artgenossen freut sie sich natürlich ebenso. Zur Beschäftigung eignen sich vor allem Jagdspiele bei der Exotic Shorthair.

Überlegungen vor der Anschaffung

Wo kann man eine Exotic Shorthair kaufen?

Eine reinrassige Exotic Shorthair kann man nur beim Züchter kaufen. Dort gibt es auch Papiere dazu und die Kitten wurden gut sozialisiert, gechipt und besitzen einen Impfpass. Der Preis liegt meist zwischen 950 € und 2.500 €.
Aufgrund der kurzen Nase kann es bei der Exotic Shorthair zu Atemproblemen kommen, weshalb man in jedem Fall auf eine seriöse Zucht achten sollte, da diese sich an die Zuchtvorgaben halten welche eine zu kurze Nase im Regelfall nicht ermöglichen.

Was brauche ich für die Haltung einer Exotic Shorthair?

Auch wenn ein Freigang nicht wichtig ist, so freut sich auch die Exotic Shorthair natürlich darüber. Aber ihre Streifzüge führen sie nie allzu weit weg. Sie liebt die Nähe ihrer Menschen und ist eine sehr gesellige und verträgliche Katze. Auch durch Kinder lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Sie fühlt sich im turbulenten Familienalltag genau so wohl wie in einem ruhigen Single-Haushalt. Kuschelige und warme Plätze sowie Kratzmöglichkeiten und Co., sollte man ihr auf jedenfall zur Verfügung stellen. Auch erhöhte Plätze liebt die Exotic Shorthair, damit sie alles beobachten kann.


Laura GentileLaura Gentile ist Coach für Mensch&Tier und unterstützt als geprüfte Katzenverhaltensberaterin und Hundetrainerin Menschen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Ursprünglich hat die Halbitalienerin Medien und Kommunikationswissenschaften studiert. Durch ihre eigenen Haustiere kam sie dann zu ihrer Berufung. Katze Kiwi und Hündin Lychee unterstützen Laura auch in ihrem beruflichen Alltag. Pfötchentraining ist spezialisiert auf Problemfälle und unterstützt seit Jahren Menschen dabei, mit ihrem Haustier endlich einen entspannten Alltag zu führen.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.