Chantilly Tiffany

10629
0

Chantilly Tiffany

Chantilly Tiffany Steckbrief

Name
Chantilly Tiffany Steckbrief
Funktion
Hauskatze
Lebenserwartung
12 bis 15 Jahre
Charakter/Wesen
Sehr anhänglich, aber eher ruhig und nicht so gesprächig
Größe
Groß
Gewicht
Bis 8kg (Katze), bis 12kg (Kater)
Herkunft
USA
Körperbau
Groß und muskulös
Fellfarbe
Schwarz, Creme, Weiß, Lila, Braun, Schoko, Grau (auch in der Tabby-Version)
Felllänge und Fellstruktur
Lang, seidig und dicht
Kopfform
Luchsähnlich
Augen
Oval. Farbe: grün oder gelb
Pflege
Regelmäßiges Bürsten
Klassifikation
Halblanghaarkatze
Ernährung
Nassfutter mit hohem Fleischanteil oder frisches Fleisch

Rassemerkmale und Erscheinungsbild

Wie sieht die Chantilly Tiffany aus?

Diese Katzenrasse zählt mit ihrem seidigen, aber dichten und buschigen Fell zu den Halblanghaarkatzen. Trotz dem langen Fell hat die Chantilly Tiffany nur eine mäßig ausgeprägte Unterwolle, weshalb sie sich in der Wohnung auch eher wohlfühlt.

Es sind einige Fellfarben anerkannt, auch in der Tabby-Version. Dabei ist aber kein klassisches Tabby gemeint, sondern dass das schokoladenbraune Fell leicht rotstichig wirkt aufgrund des sogenannten Rufus-Gens. Der Körper dieser doch sehr großen Katzenrasse - Kater können sogar bis zu 12 Kilogramm auf die Waage bringen - ist eher muskulös. Der Schwanz ist lang und buschig, passend zum Körper. Sie hat oval geformte Augen, die grün oder gelb sind.

Welche Eigenschaften hat die Chantilly Tiffany?

Die Chantilly Tiffany ist eine sehr anhängliche Katzenrasse. Üblicherweise ist sie auch freundlich und ausgeglichen, weshalb sie nicht so gesprächig ist wie manche andere Katzenrassen.
Sie bringt außerdem eine gewisse Intelligenz mit, welche man im Alltag nicht außer Acht lassen sollte. Diese Katzenrasse ist nicht ganz so aktiv, ihr Ruhebedürfnis ist meist genau so ausgeprägt wie ihr Spielbedarf.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Das Quiz wird geladen ...

Gibt es noch andere Arten der Chantilly Tiffany?

Ja, denn es sind Kreuzungen mit noch anderen Rassen erlaubt: Der Asian, der Burmilla und der Burma-Katze.

Herkunft und Geschichte

Wo kommt die Chantilly Tiffany ursprünglich her?

Die Herkunft der Chantilly Tiffany ist bis heute nicht ganz geklärt und wird es wahrscheinlich auch nie sein. Einige Quellen sind der Meinung, dass diese Katzenrasse von der Burmakatze oder der Perserkatze abstammt, andere glauben, sie sei eine Mischung aus einem langhaarigen Abessinier oder einer kurzhaarigen braunen Havanna.

Gezüchtet wurde die Chantilly Katze erstmals 1969. Dennoch wird es die Rasse bereits zuvor gegeben haben, denn bereits zwei Jahre zuvor glaubte man, dass diese Rasse ausgestorben wäre.
Die gezielte Zucht entstand aber in den USA - dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Bis heute gibt es nur sehr wenige Züchter dieser Rasse.

Pflege, Gesundheit und Krankheiten

Gibt es bei der Chantilly Tiffany rassetypische Krankheiten?

Grundsätzlich zählt die Chantilly Tiffany eher zu den robusten Katzenrassen. Sie verträgt wärmere Temperaturen aber besser als kühlere, da sie nur wenig Unterwolle hat.
Man sollte außerdem auf die Ernährung und ausreichend Bewegung achten, damit sie nicht übergewichtig wird.

Die Chantilly Tiffany hat eine Tendenz zu polyzystischen Nierenerkrankungen. Dies ist unter anderem eine Erbkrankheit bei Perserkatzen. An den Nieren bilden sich Zysten, welche mit einer reizenden Flüssigkeit gefüllt sind. Dies führt meist zu einer unheilbaren Niereninsuffizienz.

Welches Futter braucht die Chantilly Tiffany?

Die Chantilly Tiffany ist ein Fleischfresser. Das Futter sollte sowohl dem Alter als auch der Bewegung angepasst werden. Dabei sollte es fleischhaltig und hochwertig sein oder man bietet überhaupt frisches Fleisch an.

Wie viel Bewegung braucht eine Chantilly Tiffany?

Der Bewegungsdrang der Chantilly Tiffany ist nicht allzu groß. Sie ist auch kein klassischer Ausreißer. Man sollte aber dennoch auf ausreichend interaktive Jagdspiele achten, damit sie sich nicht zu wenig bewegt.

Wie pflegt man die Chantilly Tiffany?

Trotz des langen Fells muss man die Chantilly Tiffany lediglich einmal wöchentlich bürsten. Während dem Fellwechsel kann man öfter bürsten, aber auch der Fellwechsel ist nicht dramatisch.

Erziehung und Haltung

Was brauche ich für die Haltung einer Chantilly Tiffany?

Neben der Grundausstattung - also Katzenklos, Näpfe, Kratzmöglichkeiten und Co. - benötigt man für die Haltung der Chantilly Tiffany in jedem Fall ausreichend Intelligenzspielzeuge. Diese Katzenrasse ist intelligent und liebt die Abwechslung. Auch über interaktive Jagdspiele freut sich diese Katzenrasse sehr. Man kann außerdem mit dieser Katzenrasse auch das Clickertraining ausprobieren.

Überlegungen vor der Anschaffung

Wo kann man eine Chantilly Tiffany kaufen?

Die Chantilly Tiffany kostet zwischen 800 € und 1.200 € aus einer seriösen Zucht. Bei dem Preis sind aber sowohl die Grundimmunisierung als auch die Papiere enthalten. Ein Kitten aus guter Zucht ist normalerweise auch gut sozialisiert.


Laura GentileLaura Gentile ist Coach für Mensch&Tier und unterstützt als geprüfte Katzenverhaltensberaterin und Hundetrainerin Menschen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Ursprünglich hat die Halbitalienerin Medien und Kommunikationswissenschaften studiert. Durch ihre eigenen Haustiere kam sie dann zu ihrer Berufung. Katze Kiwi und Hündin Lychee unterstützen Laura auch in ihrem beruflichen Alltag. Pfötchentraining ist spezialisiert auf Problemfälle und unterstützt seit Jahren Menschen dabei, mit ihrem Haustier endlich einen entspannten Alltag zu führen.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren
Kommentare, Fragen und Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.