Wiedereröffnung der Hundeschulen nach Corona

8144
2

Wiedereröffnung der Hundeschulen

Der freudige Tag ist gekommen und die Hundeschulen dürfen unter Einhaltung von Auflagen wieder öffnen! Wie kann der normale Betrieb nun wieder aufgenommen werden und welche Vorgaben gilt es bei der Wiedereröffnung der Hundeschulen zu beachten?

Bundesländer

Informiere dich vor Wiederaufnahme deines Betriebes eingehend, welche genauen Regelungen in deiner Region einzuhalten sind, um einen versehentlichen Verstoß zu vermeiden; Die Vorgaben sind von Land zu Land verschieden.

Es ist davon auszugehen, dass das „Go“ für Kurse im Freien früher gegeben wird, als für den Unterricht in geschlossenen Räumen. Daher solltest Du eventuell in Erwägung ziehen, zuvor drinnen abgehaltenen Kurse, wie etwa Theorie-Stunden, ins Freie zu verlegen.

Maskenpflicht und Abstandsregelungen

An die Maskenpflicht hast du dich bestimmt inzwischen auch schon gewöhnt. Tatsächlich gibt es diese für Kurse im Freien aber nicht überall. In geschlossenen Räumen, in denen der Abstand nicht gewährleistet ist, ist der Mundschutz zu tragen.

Ein Abstand von min. 2 m zwischen Personen ist aber auf jeden Fall zu beachten. Je nachdem, wie die Bestimmungen in deinem Bundesland oder deiner Stadt sind, sollte die Gruppengröße gegebenenfalls reduziert werden – eventuell auch freiwillig, um das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten. Gibt es keinen Hinweis zur Gruppengröße, können natürlich ebenso Kurse mit mehreren Personen stattfinden, solange diese den vorgegebenen Abstand einhalten.

Auch wenn das persönliche Grüßen mit einer Umarmung oder dem Händeschütteln doch herzlicher ist, sollte ein Lächeln dies zurzeit ersetzen.

Hygieneregeln

Höchste Priorität solltest du nun auch den Hygieneregeln zusprechen und hier einen genauen Plan machen, dem zu entnehmen ist, was beachtet werden muss und welcher Bereich wann und wie gereinigt wird. Hast du in deiner Hundeschule Sanitäranlagen, die womöglich auch für Kunden zur Verfügung stehen, sollten diese regelmäßig und genau geputzt und desinfiziert werden. Gibt es mehrere WC‘s, sollte immer nur eine Person zur Toilette dürfen, um den Abstand zu wahren. Um die Reinigung zu vereinfachen, kannst du alle Toiletten bis auf eine sperren und so gleichzeitig verhindern, dass mehrere Personen die Toilette aufsuchen. Vor und nach der Benutzung sollte sich jede Person die Hände gründlich waschen und desinfizieren. Neben das Waschbecken kannst du eine Anleitung für das korrekte Händewaschen aufhängen, sodass jeder Besucher an die Dauer und den richtigen „Waschstil“ noch einmal erinnert wird.

Desinfektionsmittel solltest du nicht nur in den Sanitärraumen bereitstellen, sondern auch am Eingang und an den Übungsplätzen.

Verwendest du während des Trainings Hilfsmittel, wie etwa Bodenmarkierungen, Clicker, Pylonen etc., solltest du nicht vergessen, diese ebenfalls zu desinfizieren, wenn sie angefasst worden sind. Gleiches gilt für Türklinken oder Kotbeutelspender an Trainingsplätzen und Eingängen.

Kunden informieren

Damit auch deine Kunden vorab wissen, was sie erwartet, solltest du sie freundlich per E-Mail, Telefon oder einem Hinweis auf deiner Webseite darauf aufmerksam machen. So wissen auch sie vor dem Besuch Bescheid und fühlen sich weiterhin willkommen, auch ohne die persönliche Nähe und herzliche Begrüßung, die sie sonst erwartet. Zudem ist ein Aushang mit diesen Informationen mindestens im Eingangsbereich zu empfehlen.


KristinaKristina Ziemer-Falke ist zertifizierte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein und das Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Darüber hinaus verfügt sie über viele Zusatzausbildungen und Schwerpunkte und ist im Prüfungsausschuss der Tierärztekammer Niedersachsen für die Hundetrainerzertifizierungen.
Mit ihrem Mann Jörg Ziemer gründete sie das Schulungszentrum Ziemer & Falke, in dem sie seit vielen Jahren mit viel Herz, Leidenschaft und Kompetenz Hundetrainer in ganz Deutschland ausbilden und viele Weiterbildungsangebote anbieten. Viele kennen Kristina außerdem als erfolgreiche Autorin von Fachbüchern für Hundetrainer und Hundehalter sowie aus Artikeln beliebter Hundezeitschriften.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten
  1. Diana Uta sagt:

    Was kostet so eine Hunde Schule?
    Mein Hund ist knapp ein Jahr alt und knurrt bellt und beißt fremde Tiere und Menschen was kann ich dagegen tun zu uns als Familienmitglieder ist er verschmust und wie ein Baby !

    1. ZooRoyal sagt:

      Hallo Diana,
      das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Am besten informierst du dich einfach mal telefonisch bei den Hundeschulen in deiner Nähe.
      Dort bekommst du dann auch Tipps, wie du mit dem Verhalten deines Hundes am besten umgehst. Wir können die Lage aus der Ferne leider nicht so gut einschätzen, das kann nur ein Experte vor Ort.
      Wir drücken dir die Pfoten!
      Tierische Grüße,
      dein ZooRoyal Team

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.