Russkiy Toy im Rasseportrait

4863
0

Russkiy Toy PortraitHerkunft und Rassegeschichte

Der Russkiy Toy ist eine sehr kleine und sehr junge Hunderasse aus Russland. Seit 2006 durch die Fédération Cynologique Internationale anerkannt. Der Russkiy Toy wurde seit den 1950er Jahren in Russland aus englischen Toy Terriern herausgezüchtet. Die kleinen Hunde ähneln in etwa dem in Deutschland viel bekannteren Reh- oder Zwergpinscher. Sie sind hervorragende Gesellschaftshunde.

Beim Russkiy Toy sind neben der kurzhaarigen, durch Einkreuzungen, auch noch eine langhaarige Varietät geschaffen worden. In Deutschland wird diese neue Hunderasse vom Verband Deutscher Kleinhundezüchter betreut und seit 2010 gezüchtet. In den letzten Jahren wurden beim Kurzhaar Russkiy Toy etwa 30, beim Langhaar etwa 50 Welpen pro Jahr im VDH registriert.

Beschreibung

Der Russkiy Toy ist ein sehr kleiner und zugleich temperamentvoller Begleithund. Im Aussehen erinnert er an einen Reh- oder Zwergpinscher. Er ist ein Kleinhund. Das ist mit einer Größe zwischen 29 und 28 Zentimetern (Widerristhöhe) und einem Gewicht bis 3 Kilogramm definiert. Aus Tierschutzgründen ist darauf zu achten, dass ausgewachsene Exemplare und insbesondere die Zuchthunde nicht unter 3 Kilogramm auf die Waage bringen.

Zu seiner Erscheinung schreibt der Standard: „Ein kleiner eleganter Hund, lebhaft, hochbeinig mit feinen Knochen und dünner Muskulatur. Sexuelle Unterschiede nur wenig ausgeprägt.“ Und: „Quadratisch gebaut. Die Höhe zum Ellbogen ist nur wenig mehr als die Hälfte der Höhe zum Widerrist. Die Brust ist ausreichend tief.“ Es gibt ihn in 2 Varietäten: Glatt- oder Kurzhaar und Langhaar. Als Farbe sind: Schwarz mit loh, braun mit loh, blau mit loh; und rot in jeder Schattierung mit oder ohne brauner Wolkung erlaubt. Intensive Farben sind erwünscht.

Charakter und Wesen

Der Russkiy Toy hat noch viel Temperament von seinen Terrierahnen und ist für seine bescheidene Größe mutig und frech. Er ist neugierig und lebhaft. Er ist flink, aufmerksam und temperamentvoll, hat einen eher hohen Bewegungsdrang und will seine Beschäftigung. Der offizielle Standard beschreibt ihn treffend mit:

Lebhaft, sehr freudig, nicht ängstlich oder aggressiv.

Ein Russkiy Toy hat eine eher niedrige Reizschwelle und kann unter Umständen zum Kläffer werden, wenn er sich allzu sehr gelangweilt sieht. Er braucht Beschäftigung zusammen mit seinen Menschen. Der verspielte Russkiy Toy ist sehr anhänglich und will sich seinem Herrchen oder Frauchen eng anschließen. Er eignet sich sehr gut für eine Einzelperson – ob jung oder alt.

Haltung

Der Russkiy Toy passt sich problemlos dem Lebensstil seiner Menschen an. Diese sollten aber, wie er, Freude daran haben, sich idealerweise täglich in der Natur zu bewegen. Er lässt sich gut in der Stadt halten und findet sich problemlos auch in einer kleinen Etagenwohnung zurecht. Dieser Vierbeiner ist der ideale Begleiter einer Einzelperson, ob jung oder alt. Er ist zutraulich zu Kindern, aber diese müssen ihn trotz seiner Größe respektieren und immer etwas aufpassen.

Andere Vierbeiner akzeptiert der Russkiy Toy als Partner nur, wenn er bestenfalls vom Welpen an auf vierbeinige Familienmitglieder sozialisiert wurde. Hier kommt sein Terriererbe zur Geltung. Der Russkiy Toy ist ein angenehmer Begleiter bei Spaziergängen in der Natur. Gegenüber anderen Hunde kann er schon mal zum Kläffen neigen. Er lässt sich sehr gut auch von einer unerfahrenen jungen oder älteren Hand führen. Er ist ein idealer Begleiter für die heutige Zeit und auch in der Großstadt. Mit etwas guter Erziehung und Führung lässt er sich überall problemlos mitnehmen und besticht durch sein gutes Benehmen. Durch seine kleine Größe ist er ausgesprochen praktisch.

Erziehung

Der Russkiy Toy muss trotz seiner zarten, niedlichen Erscheinung mit aller Ernsthaftigkeit und Konsequenz, wie ein großer Hund, vom Welpen an erzogen werden. Er braucht klare Ansagen, Regeln, kurz: Konsequente Führung durch Herrchen oder Frauchen. Diese nimmt er gerne an. Dann ist er ein guter Begleiter, treu und folgsam. Er ist sehr umgänglich, weder ängstlich noch aggressiv. Der Russkiy Toy ist intelligent und hellwach. Er merkt Schludrigkeiten und Inkonsequenz sofort. Er will und kann lernen und sich den Vorlieben seiner Menschen anpassen. Das macht ihn zu einem angenehmen, leichtführigen Begleiter.

Pflege und Gesundheit

Der Russkiy Toy ist pflegeleicht und anspruchslos.

Rassetypische Krankheiten

Die Hunde sollten nicht unter 3 Kilogramm gezüchtet werden (Zwergenwuchs). Inzucht ist zuweilen ein Problem und es sind einige Erbkrankheiten dokumentiert, wie Patellaluxation, Augen- und Herzerkrankungen, die in der seriösen Zucht bekämpft werden.

Ernährung

Der Russkiy Toy stellt keine besonderen Ansprüche an seine Ernährung.

Lebenserwartung

Ein gesunder Russkiy Toy kann ein Alter von 14 Jahren und mehr erreichen. Die Voraussetzungen heirfür sind eine seriöse Zucht. Belastbare Daten liegen  nicht vor.

Russkiy Toy kaufen

Willst du einen Russkiy Toy-Welpen kaufen, schaue dich vor Ort bei einem Züchter um, der nicht allzu kleine Exemplare unter 3 Kilogramm züchtet. Er sollte im Fokus haben auf Inzucht zu achten und sie zu vermeiden. Dazu darf kein Ahne im Stammbaum doppelt vorkommen. Ein Welpe kostet um die 800 Euro.

 


Christoph JungChristoph Jung Seit seiner Kindheit gehören Hunde zu den besten Freunden des Hundeforschers. Die Beziehung Mensch – Hund ist für ihn ein faszinierendes Thema, das ihn täglich beschäftigt und für das er sich auch öffentlich engagiert. Aus seiner täglichen Forschung entstand das Buch „Tierisch beste Freunde“. Jung lebt mit seiner Familie und seinen Hunden in der Nähe von Halle.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.