Futterauswahl: Faktor Alter

25224
2

Hundemama kümmert sich liebevoll um Welpen. Später hält artgerechtes Hundefutter sie groß und stark

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Bei der unüberschaubaren Fülle an Hundefuttermitteln verliert Frauchen oder Herrchen schnell den Überblick. Wir  zeigen dir, wie du gezielt das passende Futter für dein Tier auswählst. Hier im Fokus: Das Alter. Welche Rolle spielt es bei der Wahl des richtigen Futters?

Von Junior bis Senior: Futter nach Altersklasse

Ein ruhiger Senior hat naturgemäß einen anderen Bedarf als ein junger Wirbelwind, der gerade die Welt für sich entdeckt. Berücksichtige daher die Lebensphase deines Tiers, egal ob du das Futter selbst zubereitest oder ein Fertigprodukt kaufst.

In unserer Serie Futterauswahl: Faktor Alter erhälst du wertvolle Tipps für die artgerechte Ernährung von Groß und Klein. Egal ob du einen Junior, adulten Hund oder Senior hast: Vergiss ständige Futterwechsel und versorge deinen Vierbeiner rundum mit allem, was er braucht.

Finde dich jetzt im Futterchaos zurecht!

Hier geht´s zu den Beiträgen:

Oder schau in unserem Online-Shop vorbei und probier unser neues Sortiment!

 

Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten
  1. Lea Mühlich sagt:

    Wir haben seit Kurzem auch einen Junghund und wissen mit der Ernährung manchmal nicht genau weiter, weil er so wählerisch ist. Ein guter Tipp ist, dass man ständige Futterwechsel vermeiden soll und den Hund mit ausgewogener Tiernahrung ernähren soll. Das merke ich mir.

  2. Martha Frey sagt:

    Danke dafür. Wir haben einen Welpen und müssen bald mehr Hundefutter bestellen. Schön, dass es solche Beiträge gibt. Daher hilft es uns, die noch nicht so erfahren sind.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.