Kakadu-Zwergbuntbarsch

13218
0

Kakadu-Zwergbuntbarsch

Rassemerkmale und Erscheinungsbild

Wie sieht ein Kakadu-Zwergbuntbarsch aus?

Der Körper der Kakadu-Zwergbuntbarsche ist grau bis gelb, der Bauch ist weiß, der Rücken braun und mittig über den Körper ziehen sich ein oder mehrere dunkle Längsstreifen und Punkte. Der Kopf ist kräftig und verläuft spitz bis zum breiten Maul, einem typischen Barschmaul mit wulstigen Lippen. Unter den großen Augen, bis zur Kehle, ist ein dunkler Fleck. Die Seitenflossen sind hell, fast transparent, die anderen Flossen sind bräunlich gefärbt mit leuchtend orangenen Flecken oder Streifen. Männchen haben mehr und kräftigere Farben. Weibchen wirken dagegen etwas blass und unscheinbar. Neue Zuchtlinien ermöglichen verschiedene Farben, von gelb bis rot und verschiedene Musterungen. Die Rückenflosse und die Schwanzflosse sind wie ein “C“ vorne und hinten bzw. oben und unten deutlich verlängert.

Männliche Tiere können bis zu 12cm lang werden. Das Geschlecht ist bei Jungtieren sehr schwer zu erkennen. Sind sie ausgewachsen, erkennt man das Geschlecht sehr leicht. Männchen sind doppelt so groß und viel farbenfroher als Weibchen. Der Körper der Männchen ist viel kräftiger und die Rückenflosse 5mal so lang.

Eine Zucht ist möglich, sie sind bereits ab dem 6 Monat geschlechtsreif. Nach der Paarung werden bis zu 80 Eier in eine Höhle gelegt und Brutpflege betrieben. Bereits nach 2 Tagen schlüpfen die Larven und nach weiteren 5 Tagen schwimmen sie bereits frei umher. Sie werden dann noch eine Zeit lang vom Weibchen betreut und zusammengehalten, bevor sie eigene Wege gehen.

Welche Eigenschaften hat ein Kakadu-Zwergbuntbarsch?

Der Kakadu-Zwergbuntbarsch ist ein wunderschönes und besonderes Tier, sehr toll zum Beobachten, weil er auch sehr neugierig ist. Er schwimmt dir bereits entgegen, sobald du dich dem Becken näherst. Eine Vergesellschaftung mit anderen freundlichen kleinen Fischen wie Salmlern, Welsen, Schmetterlings– oder Tüpfelbuntbarschen ist möglich, wenn die Größe des Aquariums und die Struktur stimmen.

Es sind eher robuste Fische, die eine Lebenserwartung von ca. 4 Jahren haben, die aber empfindlich auf schlechte Wasserqualität reagieren. Um eine gute Qualität zu haben, musst du regelmäßig testen und einen wöchentlichen Wasserwechsel von ca. 10-15% durchführen.

Herkunft und Geschichte

Wo kommt der Kakadu-Zwergbuntbarsch ursprünglich her?

Er bewohnt das Amazonasgebiet in Südamerika, hier ist er in Peru, Brasilien und Kolumbien heimisch. Dort lebt er in kleinen Tümpeln und Gewässern mit wenig Strömung in der Nähe von Ufern. Oft ist er in Gewässern zu finden, in denen viel Laub liegt, hier findet er genug Nahrung und Verstecke.

Gibt es noch andere Kakadu-Zwergbuntbarsch-Arten?

Es gibt verschiedene Zwergbuntbarsche, zu der Gruppe Apistogramma zählen neben dem Kakadu-, auch der Schmetterlings-, Goldbauch-, Inka-, Panduros-, Opal-, und der Gelbe-Zwergbuntbarsch. Alles wunderschöne und recht friedliche Fische.

Ernährung, Haltung und Pflege

Gibt es bei Kakadu-Zwergbuntbarschen rassetypische Krankheiten?

Zwergbuntbarsche sind eher robuste Tiere, welche keine rassetypischen Krankheiten haben. Sie reagieren aber, wie bereits erwähnt, schnell auf schlechte Wasserqualität. Dann entstehen recht schnell bakterielle Infektionen oder Parasiten. Auch von der Lochkrankheit sind sie nicht verschont. Auf Medikamente reagieren sie oft empfindlich. Deshalb bitte vorher immer mit einem Spezialisten abklären.

Welches Futter braucht ein Kakadu-Zwergbuntbarsch?

In der Natur ernährt er sich von Insekten, im Aquarium soll er abwechslungsreich mit Trocken- Frost- und Lebendfutter ernährt werden. Trockenfutter wird meist nicht so gerne gefressen, am besten eignen sich Pellets. Als Frost- und Lebendfutter eignen sich Mückenlarven, Artemia, Wasserflöhe, Mysis, Fisch- und Krebseier, kleine Garnelen und Fruchtfliegen. Sie wollen täglich gefüttert werden.

Überlegungen vor der Anschaffung

Wo kann man einen Kakadu-Zwergbuntbarsch kaufen?

Zwergbuntbarsche zählen zu den sehr beliebten Barschen und jedes Fachgeschäft bietet sie an. Auch in Online Fachgeschäften und über Züchter sind sie zu erwerben. Oft gibt es auch Privatabgaben aufgrund von Beckenauflösungen.

Was brauche ich für die Haltung eines Kakadu-Zwergbuntbarsches?

Anfänger sollten am besten nur ein Pärchen halten, ebenso ist aber auch eine Haremshaltung geeignet, auf ein Männchen können bis zu 8 Weibchen gesetzt werden. Aber auch Weibchen haben ihr Revier und können Kämpfe führen. Für ein Pärchen benötigst du ein Aquarium von 100cm Kantenlänge und etwa 150 Liter Volumen. Es muss mit passendem Licht und Filter ausgestattet sein. Ein idealer Bodengrund ist dunkler Sand oder feiner Kies.

Sie mögen ein teilweise stark bepflanztes Becken, mit dennoch ausreichend Schwimmfläche und keinem grellen Licht. Steine und Wurzeln dienen als Versteck, ebenso wie Höhlen aus Kokosnussschalen. Mindestens eine Ecke des Aquariums sollte mit Laub bedeckt werden, dazu eignet sich getrocknetes Buchenlaub. Die Temperatur soll zwischen 23-28°C liegen, um die Temperatur zu halten benötigst du einen Heizstab. Der PH-Wert darf zwischen 5,5 und 7,6 sein, bei einer Gesamthärte von 5-12°dH. Die Strömung muss zwar ausreichend zum Umwälzen, aber so gering wie möglich vorhanden sein, sie fühlen sich in ruhigem Gewässer am wohlsten.

Wissenswertes

  • Unterdrückte Männchen werden oft mit Weibchen verwechselt, sie nehmen sogar die blasse Färbung ein und helfen bei der Brutpflege.
  • Lange Zeit wurde der Kakadu-Zwergbuntbarsch als Borellis-Zwergbuntbarsch verkauft.
  • Ihr Lieblingsessen sind kleine Krebse.
  • Kakadu-Zwergbuntbarsche brüten ausschließlich in Höhlen.

Shaka Animal StudioShaka Animal Studio, Jacky und Tobi. Jacky hat die Faszination Reptilien schon vor langer Zeit gepackt. Seit über 15 Jahren hält sie Reptilien aller Art. Sie ist gelernte Tierpflegerin und Tiertherapeutin. Sie hat Berufserfahrung sowohl in Zoos als auch bei Tierärzten. Tobi ist Fotograf und von klein auf begeistert von der Tierwelt. Die Unterwasserwelten sind sein Herzstück, die er schon seit vielen Jahren betreibt. Im Laufe der Zeit entstand zu Hause ein privater Zoo, den sie täglich voller Liebe gemeinsam versorgen und den sie regelmäßig auf ihrem. Youtube Kanal präsentieren.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.