Tierschutz

Tierschutz - jeder kann etwas beitragen!

15791
0
Wasserstellen

Wasserstellen für Kleintiere und Insekten

24694
3
Wildbienen

Wie können wir Wildbienen helfen?

23622
0
Tierschutz

Tierschutz - jeder kann etwas beitragen!

Tierschutz ist ein wichtiges Thema. Als Verbraucher hat man noch gerne das Bild von der glücklichen Kuh auf der Weide vor Augen, wenn man morgens seine Milch trinkt oder mit Freunden einen Grillabend veranstaltet. Doch stimmt das wirklich? Die Wa…

15791
0
Wasserstellen

Wasserstellen für Kleintiere und Insekten

24694
3
Wildbienen

Wie können wir Wildbienen helfen?

23622
0

Tierschutz – essenzielles Thema für Tierfreund:innen

Tierschutz geht uns alle an. Nicht nur als Haustier-Besitzer:in solltest du dich über die relevanten Themen aus diesem Bereich informieren und dir überlegen, ob du vielleicht sogar aktiv etwas zu diesem Thema beitragen möchtest. Egal, ob du deinen Gartentieren im Winter helfen oder dich um das Wohl von Kleintieren und Insekten kümmern möchtest – du kannst schon mit wenig Aufwand Großes für den Tierschutz leisten. In unserem Magazin geben wir dir nützliche Anregungen und Tipps, damit auch du dich für die Rechte von Tieren auf eine artgerechte Haltung einsetzen kannst.

Das Recht der Tiere – Handlungsbedarf vor der eigenen Haustür

Du musst nicht demonstrieren gehen oder einer Organisation beitreten, um etwas für das Recht der Tiere zu tun. Vielmehr genügt es zum Anfang erst mal, über deine Gewohnheiten und Verhaltensweisen in Bezug auf Tiere nachzudenken und gewissenhaft zu reflektieren. Natürlich ist dies kein leichtes Unterfangen und ein hohes Maß an Selbstkritik ist hierbei vonnöten, aber du wirst schnell feststellen, dass auch du durch eine schlichte Änderung deiner Konsum-Gewohnheiten etwas Maßgebliches zum Tierschutz beitragen kannst. Hierbei gibt es wichtige Punkte, die du näher betrachten kannst:

  • Textilbranche: Gerade in der Textilbranche werden Tiere nur für ihre Felle getötet. Alles außer der kuscheligen Tierhaut landet auf dem Müll. Der Umsatz der Branche liegt hierbei in Milliardenhöhe, also wird schnell klar, wie viele Tiere ihr Leben lassen müssen, um solche Zahlen zu ermöglichen. Der Boykott von allen Produkten mit Echtfell ist schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung.
  • Lebensmittelbranche: Dass die konventionelle Lebensmittelindustrie in Sachen Fleisch, Milchprodukte und Eier schon lange im Kreuzfeuer von Tierschutzverbänden steht, ist sicher kein Geheimnis und vielen ein bekannter Missstand. Die Tierhaltung unterliegt häufig unzumutbaren Verhältnissen und die Umstände bei der Schlachtung sowie Verarbeitung sind katastrophal. Um etwas zum Wohl der Tiere unternehmen zu können, genügt schon eine Einschränkung des Konsums besagter Güter, oder das Umsteigen auf Bio-Produkte.
  • Private Tierhaltung: Hast du dich bereits für ein Haustier entschieden oder bist schon Haustierbesitzer:in, dann solltest du dich mit der artgerechten Haltung deiner Tiere befassen. Saubere Gehege und Käfige, ausreichend Nahrung und Wasser sowie genügend Platz sind hierbei wichtige Faktoren. Solltest du feststellen, dass andere Tierhalter:innen ihre Tiere quälen oder verwahrlosen lassen, scheue dich nicht, den örtlichen Tierschutzverein zu kontaktieren, um so den Tieren zu helfen.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, was du tun kannst, um dich aktiv am Tierschutz zu beteiligen. Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, das Wohl der Tiere zu schützen und Tieren zu helfen. Wenn du magst, kannst du dir unseren Artikel zum Welttierschutztag durchlesen und aus einer oder mehreren der 10 Möglichkeiten wählen, um gezielt einen kleinen Beitrag zum Schutz der Tiere zu leisten.

Tiere schützen – nicht nur für Haus- und Nutztiere ein relevantes Thema

Wie sieht es eigentlich mit den Wildund Gartentieren in Sachen Tierschutz aus? Gerade im Winter haben viele Tiere in deinem Garten immense Probleme, Futter zu finden. Auch Vögel können hierbei eine sinnvolle Unterstützung gebrauchen. Für die Winterschlaf-Fraktion kannst du so eine Menge Gutes tun. Zum einen kannst du Futter- und Wasserquellen bereitstellen, damit die Tiere vor dem Winterschlaf genügend Fettreserven ansammeln und sich ausreichend versorgen können. Eine weitere sinnvolle Unterstützung: Lass deinen Garten einfach, wie er ist. Laubhaufen und Totholz sind nämlich perfekt für den Schutz der Tiere geeignet. Somit finden die Tiere ganz einfach eine artgerechte Behausung für den Winterschlaf.

Kleine Tiere, großer Nutzen – Wildbienen und Honigbienen vor dem Aussterben schützen

Die Bedeutung von Wildbienen und Honigbienen ist in den letzten Jahren immer bekannter geworden. Während die Honigbiene zu den wichtigsten Haustieren des Menschen gehört, erfreuen sich Wildbienen jedoch nicht einer so hohen Beliebtheit. Ganz im Gegenteil, denn viele der über 500 Wildbienenarten sind letztendlich sogar vom Aussterben bedroht.

Um etwas für die fliegenden Insekten zu tun, kannst du passende Nisthilfen in deinem Garten aufstellen. Achte hierbei besonders darauf, dass du ein artgerechtes Modell verwendest. Viele Anbieter:innen vertreiben nämlich schicke Bienenhotels, die jedoch für die Nutzung als artgerechter Lebensraum für Wildbienen gänzlich ungeeignet sind und auch nicht von den Tieren angenommen werden. Alles, was du über den Schutz der Wildbienen wissen musst und welche Art von Behausung sich am besten eignet, kannst du in unserem Artikel zum Thema „Wie können wir Wildbienen helfen?“ recherchieren.

Tierschutz leicht gemacht – nützliche Tipps für den aktiven Schutz der Tiere

Kritisches Konsumieren, eine artgerechte Haltung von Haus- und Nutztieren sowie die aktive Unterstützung von Wildtieren und Insekten sind die wichtigsten Faktoren, um in Sachen Tierschutz einen Beitrag zu leisten. In unserem Magazin findest du weitere nützliche Artikel zu zahlreichen Tierschutz-Themen. Informiere dich jetzt über das Aussetzen von Haustieren in der Urlaubszeit, kriminelle Tierschutzvereine, was es mit dem Thema Welpenhandel auf sich hat und wie du dich ehrenamtlich als Katzenkuschler oder -kuschlerin engagieren kannst.