Russisch Blau

285684
4

Russisch Blau

Russisch Blau Steckbrief

Name
Russisch Blau Steckbrief
Funktion
Hauskatze
Lebenserwartung
13 bis 20 Jahre
Charakter/Wesen
Sehr still und zurückhaltend, mit enger Bindung an ihren Besitzer.
Größe
Mittelgroß, bis zu 30cm Schulterhöhe
Gewicht
Bis 3kg (Katze) und 5kg (Kater)
Herkunft
Nordrussland
Körperbau
Langer Körper, mittelstarker Knochenbau
Fellfarbe
Blaugrau, mit deutlichem Silberschimmer
Felllänge und Fellstruktur
Kurz, dicht und sehr plüschig
Kopfform
Keilförmig
Augen
Groß und mandelförmig. Farbe: Grün
Pflege
Wöchentliches Bürsten
Klassifikation
Kurzhaarkatze
Häufige Krankheiten
Sehr robust
Ernährung
Frisches Fleisch oder hochwertiges Nassfutter mit einem hohen Fleischanteil.
Besonderheiten

Es ist nur die blaue Fellfarbe anerkannt.

Rassemerkmale und Erscheinungsbild

Wie sieht die Russisch Blau aus?

Die Russisch Blau ist eine seltene Katzenrasse, welche aus Nordrussland kommt. Die Katzen sind mittelgroß und können bis zu 20 Jahre alt werden. Der Körper ist lang und die Katze bringt einen graziösen Gesamteindruck mit sich. Das Fell der Russisch Blau darf ausschließlich blaugrau sein. Es muss außerdem kurz, dicht und sehr fein sein. Die Augenfarbe der Russisch Blau muss immer lebhaft grün/smaragdgrün sein, es kann allerdings dauern, bis diese Farbe völlig ausgereift ist. Spätestens im Alter von zwei Jahren müssen die Augen die smaragdgrüne Farbe haben.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Das Quiz wird geladen ...

Welche Eigenschaften hat die Russisch Blau?

Die Russisch Blau ist eine sehr stille Katze, welche sich definitiv für die reine Wohnungskatze eignet. Sie ist zurückhaltend und hat eine enge Bindung zum Besitzer, versteht sich allerdings auch mit anderen Haustieren wie zum Beispiel Hunden gut. Trotz ihrer ruhigen Art benötigt die Russisch Blau viel Zuwendung und ist nur sehr ungern alleine.

Herkunft und Geschichte

Wo kommt die Russisch Blau ursprünglich her?

Es gibt viele Vermutungen, woher die Russisch Blau ursprünglich kommt, am wahrscheinlichsten ist es jedoch, dass sie aus dem Hafen von Arkhangelsk in Nordrussland kommt.

Gibt es noch andere Arten der Russisch Blau?

Es gibt die Russisch Blau auch mit mittellangem Fell. Dabei spricht man dann aber von der Nebelung-Katze. Auch diese Katze ist blaufarbig.

Pflege, Gesundheit und Krankheiten

Gibt es bei der Russisch Blau rassetypische Krankheiten?

Die Russisch Blau ist eine sehr robuste Katzenrasse, welche keine Veranlagungen zu bestimmten Erbkrankheiten oder anderen Erkrankungen zeigt. Selbstverständlich kann sie alle Krankheiten bekommen, welche auch andere Hauskatzen bekommen können. Regelmäßige Kontrollen beim Tierarzt sind also eine Pflicht.

Das Fell der Russisch Blau bietet ihr sehr guten Schutz vor Kälte. Das einzige Problem, welches die Russisch Blau sozusagen mit sich bringt, ist ihr großer Appetit. Sie kann deshalb übergewichtig werden und man muss als Mensch also auf ihre Ernährung achten.
russisch blau

Welches Futter braucht eine Russisch Blau?

Die Russisch Blau ist wie alle Katzen, ein Fleischfresser. Frisches Fleisch oder hochwertiges Nassfutter mit einem hohen Fleischanteil ist am besten für diese Katzenrasse und beugt auch Übergewicht vor.

Wie pflegt man das Fell der Russisch Blau?

Die Russisch Blau zählt zu den Kurzhaarkatzen und hat sehr pflegeleichtes Fell. Wöchentliches Bürsten ist eigentlich absolut ausreichend. Auch der Haarausfall ist bei dieser Katzenrasse eher schwach ausgeprägt.

Erziehung und Haltung

Wie viel Bewegung benötigt eine Russisch Blau?

Die Russisch Blau ist eine eher ruhige und scheue Katzenrasse, weshalb sie auch nicht so einen hohen Bewegungsdrang hat. Trotzdem sollte man auf ausreichend Bewegung achten, da diese Katze zu Übergewicht neigt. Mit bewegungsintensiven Intelligenz- oder Jagdspielen kann man auch bei einer Russisch Blau für ausreichend Bewegung sorgen.

Was brauche ich für die Haltung einer Russisch Blau?

Da die Russisch Blau nicht gern alleine ist, sollte man sie keinesfalls alleine halten. Ein gesicherter Balkon ist bei dieser Katze genau so beliebt wie ein gesicherter Garten, Freigang benötigt diese Katze aber nicht. Sie verbringt auch gerne stundenlang auf dem Schoß des Menschen, ist aber auch für Clickertraining offen und kann einige Tricks lernen.

Auf ausreichend Kratzmöglichkeiten sowie Katzengras und Katzenklos sollte geachtet werden. Auch Rückzugsmöglichkeiten, wo andere Haustiere oder Kinder nicht hinkommen sollten bei der Russisch Blau keinesfalls fehlen. Besonders höhlenartige und erhöhte Plätze eignen sich dafür besonders gut.

Überlegungen vor der Anschaffung

Wo kann man eine Russisch Blau kaufen?

Eine reinrassige Russisch Blau gibt es ausschließlich beim Züchter. Dort werden die Tiere gut sozialisiert und kommen gechipt und geimpft in das neue Zuhause. Hier kann man mit einem Preis von 850 bis 1.100 € rechnen. Es gibt allerdings auch im Tierheim einige Katzen die der Russisch Blau sehr ähnlich sehen und für eine Tierschutzgebühr von bis zu 200 € in ein neues Zuhause einziehen können.


Laura GentileLaura Gentile ist Coach für Mensch&Tier und unterstützt als geprüfte Katzenverhaltensberaterin und Hundetrainerin Menschen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Ursprünglich hat die Halbitalienerin Medien und Kommunikationswissenschaften studiert. Durch ihre eigenen Haustiere kam sie dann zu ihrer Berufung. Katze Kiwi und Hündin Lychee unterstützen Laura auch in ihrem beruflichen Alltag. Pfötchentraining ist spezialisiert auf Problemfälle und unterstützt seit Jahren Menschen dabei, mit ihrem Haustier endlich einen entspannten Alltag zu führen.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren
Kommentare, Fragen und Antworten
  1. Simone sagt:

    Ich habe jetzt nicht alles gelesen, eine russisch blau sollte grüne Augen haben. Auf dem Bild ist keine russisch blau.

    1. ZooRoyal sagt:

      Hallo Simone,

      vielen Dank für deinen Hinweis! Das Bild werden wir austauschen.

      Viele Grüße,
      dein ZooRoyal Team

  2. Arkadi sagt:

    Nein Simone die Russisch Blau hat smaragdgrüne Augen. Blau ist bei ihr nur das Fell. Das Fell ist richtig Blau, hat nur ein blauen Schimmer deswegen heißt sie Russisch Blau.
    Auf dem Bild ist eine typische sibrische Russisch Blau.

    1. ZooRoyal sagt:

      Hallo Arkadi,

      danke dir für deinen Kommentar! Simones Kritik war berechtigt, da waren wir wohl mit den Fotos durcheinander gekommen… Mittlerweile ist es ausgetauscht und das aktuelle Bild zeigt nun – wie du auch ganz richtig schreibst – eine Russisch Blau. 😉

      Viele Grüße
      dein ZooRoyal-Team

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.