4 lustige Indoor-Schnüffelspiele

2668
0

Indoor-Schnüffelspiele

Die momentane Situation, ein bisher recht verregneter Sommer oder einfach die Zeit im turbulenten Alltag lassen keine größeren Gassirunden zu? Kein Problem! Denn gerade über die Nase lassen sich Hunde wunderbar beschäftigen und kopfmäßig sehr gut auslasten. Jeder Hund kann schnüffeln, solange es der gesundheitliche Zustand zulässt. Vier lustige Indoor-Schnüffelspiele für Anfänger bis hin zu Fortgeschrittenen möchten wir dir hier vorstellen.

Leckerli in der magischen Box

Du benötigst:
• eine Box, diese sollte nur so hoch sein, dass dein Hund gut mit Nase und Schnauze in diese eintauchen kann
• Zeitung/Papier/Stoffreste
• Leckerli oder Trockenfutter

Das Spiel:
Befülle die Box mit zerknülltem Papier und/oder den Stoffresten und verstecke nun ein paar Leckerbissen dazwischen. Beim ersten Mal darf dein Hund gerne dabei zuschauen. Auf dein Signal darf der Hund jetzt die Box nach dem leckeren Inhalt durchsuchen. Du wirst schnell feststellen, wie viel Spaß dein Hund mit dieser magischen Box hat. Möchtest du für deinen Hund die Übung schwieriger gestalten, hast du verschiedene Möglichkeiten:

1. Lasse deinen Hund bei der Befüllung nicht mehr zusehen.
2. Nimm nur noch wenige Leckerli, die du in der Box verteilst.
3. Verstecke die Leckerlis in dem zerknüllten Papier oder den Stoffresten.

Du kannst die Box auch mit anderen Gegenständen befüllen, beispielsweise Kuscheltiere, kleine Bälle oder Toilettenpapierrollen. Dabei solltest du nur beachten, dass keine Verletzungsgefahr durch scharfe, spitze oder anders gefährliche Gegenstände für deinen Hund besteht.

Indoor-Schnüffelspiele mal anders

Wusstest du eigentlich, dass Hunde auch unter Wasser Dinge erschnüffeln können? Probiere es doch einfach mal aus und fülle die Box mit ein wenig Wasser und lasse ein paar Kekse darin versinken und schicke deinen Hund nun mit deinem Signal auf die Suche.

Hütchenspiel

Du benötigst:
• Becher (mindestens 2, 3 oder eben so viele du möchtest)
• Leckerli oder Trockenfutter

Das Spiel:
Bringe deinen Hund dir gegenüber ins Sitz. Stelle dann zwei Becher zwischen dich und deinen Hund, lege für deinen Hund sichtbar unter einen der Becher ein Leckerli. Danach darfst du ihn mit einem Signal auf die Suche schicken. Er wird wahrscheinlich sofort mit der Nase auf dem Weg zum richtigen Becher sein. Findet er den richtigen Becher und stößt ihn um, wird er mit dem darunter liegenden Keks belohnt. Wenn du nicht möchtest, dass er den Becher selbst umstößt und sich alleine den Keks holt, gib deinem Hund das Signal „Sitz“ oder „Platz“, sobald er mit der Nase am richtigen Becher ist, denn dann kannst du den Becher anheben und ihm seine wohlverdiente Belohnung geben.

Auch bei diesem Indoor-Schnüffelspiel kannst du den Schwierigkeitsgrad problemlos erhöhen durch:

• mehr Becher
• das Tauschen der Becher untereinander
• das Verstecken der Leckerlis, während dein Hund nicht mehr zuschaut

Suchspiel im Haus

Du benötigst:
• einen Futterdummy oder eine Dose mit kleinen Löchern im Deckel
• Leckerlis

Das Spiel:
Bei diesem Spiel wird deine ganze Wohnung oder gar das ganze Haus zur Spielwiese. Beginne zunächst aber am besten mit einem Zimmer. Bringe deinen Hund mit einem Signal ins Sitz oder Platz. Lass ihn zunächst beim Verstecken des gefüllten Futterbeutels zusehen und schicke ihn dann mit einem Such-Signal los. Dein Hund apportiert bereits, dann lasse ihn nach dem Finden den Dummy zu dir bringen und belohne ihn direkt aus dem Beutel oder der Dose. Dein Hund apportiert nicht? Auch das ist kein Problem, denn alternativ kannst du den Dummy auch geöffnet lassen und den Hund sich direkt selbst belohnen lassen oder du versteckst statt Dummy oder Dose einfach nur das Futter.

Für die Fortgeschritten unter euch:
• Lasse deinen Hund nicht mehr zuschauen beim Verstecken
• Verstecke den Dummy in der Höhe, damit dein Hund sich beim Suchen ein bisschen strecken muss
• Verstecke den Dummy unter Gegenständen, wie beispielsweise Kissen
• Verstecke den Dummy unter Möbeln, so dass dein Hund evtl. darunter kriechen muss
• Nutze weitere Räume als Versteckmöglichkeit

Achte bitte beim Verstecken immer auf mögliche Gefahrenquellen, an den sich dein Hund verletzen könnte und meide diese.

Zeitung lesen

Du benötigst:
• eine Zeitschrift oder einen Katalog
• Leckerlis oder Trockenfutter

Das Spiel:
Suche dir eine alte Zeitung und lege unter einige der Seiten ein paar Leckerbissen. Lasse deinen Hund gerne beim Bestücken der Zeitung zuschauen. Auf dein Signal hin darf er nun versuchen, an die Leckerbissen zu kommen. Falls dein Hund sich mit dieser Aufgabe schwer tut, kannst du ihm helfen, indem du die Seiten leicht anhebst oder nach hinten schiebst. Durch die dadurch entstandenen Hohlräume kann er die Seite besser umblättern und kommt so etwas schneller an seine Kekse. Sollte dein Hund von der stürmischen Seite sein und die Zeitung zerfetzen, ist das absolut nicht schlimm, denn auch dabei wird er sicherlich viel Spaß haben. Lasse deinen Hund mit der Zeitung aber bitte nicht allein, denn fressen sollte er sie aufgrund der Druckerfarben besser nicht.

Für Profis bietet sich folgende Möglichkeit:
• nur einen Keks zwischen die Seiten zu legen.
• einen Katalog oder ein Buch mit mehreren Seiten zu wählen.

Wir wünschen dir und deinem Hund mit diesen 4 tollen Indoor-Schnüffelspielen ganz viel Spaß in den eigenen vier Wänden.


KristinaKristina Ziemer-Falke ist zertifizierte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin durch die Tierärztekammer Schleswig-Holstein und das Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Darüber hinaus verfügt sie über viele Zusatzausbildungen und Schwerpunkte und ist im Prüfungsausschuss der Tierärztekammer Niedersachsen für die Hundetrainerzertifizierungen.
Mit ihrem Mann Jörg Ziemer gründete sie das Schulungszentrum Ziemer & Falke, in dem sie seit vielen Jahren mit viel Herz, Leidenschaft und Kompetenz Hundetrainer in ganz Deutschland ausbilden und viele Weiterbildungsangebote anbieten. Viele kennen Kristina außerdem als erfolgreiche Autorin von Fachbüchern für Hundetrainer und Hundehalter sowie aus Artikeln beliebter Hundezeitschriften. Als Dozentin ist Kristina Ziemer-Falke sehr gefragt und deutschlandweit auf Seminaren und Vorträgen zu Themen rund um den Hund anzutreffen.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.