Somali Katze

146687
2

Somali Katze

Rassemerkmale und Erscheinungsbild

Wie sieht die Somali Katze aus?

Die Somalikatze zählt zu den Langhaarkatzen. Ihr Körper ist muskulös und die Brust ist breit. Die Somali kann eine Schulterhöhe von bis zu 40 cm erreichen und wird oft bis zu 15 Jahre alt. Als ausgewachsene Katze erreicht sie ein Gewicht von bis zu 4 Kilogramm, Kater auch mal 5 Kilogramm. Die Fellfarbe der Somalikatze entwickelt sich erst mit der Zeit. Das endgültige Fell ist erst mit 2 Jahren voll ausgebildet und dies muss bei Kitten und Jungtieren unbedingt berücksichtigt werden. Das Fell ist fein und sehr dicht. Dabei ist es an den Schultern etwas kürzer als am restlichen Körper. Die Somalikatze hat die Grundfarbe Orange oder Silver - oft wird dies auch Wildfarben genannt.

Welche Eigenschaften hat die Somali Katze?

Die Somalikatze ist sehr lebhaft und verspielt. Jedoch auch umgänglich und friedfertig. Aufgrund des hohen Bewegungsbedürfnisses eignet sich die Somalikatze keines Falls für die reine Wohnungshaltung. Auch die Wohnung selbst sollte mit sehr starken Kratzbäumen und Co. ausgestattet sein. Gesprächig ist die Somalikatze in der Regel nicht. Am wenigsten eignet sich die Somalikatze in der Regel für das Leben bei ruhigen Senioren.

Gibt es noch andere Arten der Somali?

Die Somalikatze darf mit Abessinierkatzen gekreuzt werden. Immerhin stammt diese Rasse auch von der Abessinierkatze ab. Bei solch einer Kreuzung kommen in der Regel langhaarige und kurzhaarige Katzen zur Welt. Die Kurzhaarkatzen werden dann als Abessinierkatzen anerkannt (sie sind dennoch Träger des Langhaar-Gens) und die Langhaarkatzen als Somalikatzen.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Das Quiz wird geladen ...

Herkunft und Geschichte

Wo kommt die Somali Katze ursprünglich her?

Diese Katze kommt ursprünglich aus Nordamerika, wobei ihre Geschichte nicht ganz so einfach ist. Wahrscheinlich ging die Rasse aus einer Genmutation hervor. Dies würde bedeuten, dass bei einem Wurf von Abessinierkatzen zufällig langhaarige Katzen dabei waren. Klar ist, dass die Somalikatze heute sehr beliebt ist.

Pflege, Gesundheit und Krankheiten

Gibt es bei der Somali rassetypische Krankheiten?

Die Somalikatze erreicht ein Alter von bis zu 15 Jahren und zählt zu den eher bewussten Katzenrassen. Wichtig ist aber vor allem, dass man auf genügend Bewegung achtet, damit die Somali nicht zu dick wird.
Auch wenn die Somalikatze eher gesund ist, gibt es Krankheiten, welche bei dieser Katzenrasse gehäuft auftreten. Dazu zählt Parodontose oder auch Pyruvatkinasemangel (diese führt zu einer Anämie). Auch die Progressive Retinaatrophie kann auftreten und führt in der Regel zur Erblindung. Die unheilbare Niereninsuffizienz Amyloidose tritt ebenso auf.
somali katze

Welches Futter braucht die Somali?

Die Somali benötigt etwas mehr Kalorien als andere Katzenrassen aufgrund ihres hohen Bewegungsdrangs. Dennoch sollte man natürlich nicht übertreiben - Stichwort: Übergewicht. Wir empfehlen, dass Sie sich für ein Futter mit hohem Fleischanteil entscheiden oder überhaupt zu frischem Fleisch greifen.

Wie pflegt man die Somali?

Die Somalikatze hat zwar sehr seidiges Fell, aber dennoch neigt das lange Fell zu Verfilzungen - vor allem am Hals und Schwanz. Tägliches Bürsten ist quasi unumgänglich. Dennoch hält sich der Haarausfall bei dieser Katze in Grenzen.

Erziehung und Haltung

Wie viel Bewegung braucht eine Somali?

Die Somali hat einen hohen Bewegungsdrang und ist sehr verspielt. Deshalb ist die reine Wohnungshaltung für diese Katzenrasse unmöglich. Bei ruhigen Familien und Senioren fühlt sich die Somalikatze auch definitiv nicht wohl.

Überlegungen vor der Anschaffung

Wo kann man eine Somali Katze kaufen?

Züchter dieser Katzenrasse verlangen für ein Kitten dieser sogar bis zu 1.850 € kosten. Dabei ist das Kitten aus einer guten Zucht natürlich geimpft und gechipt, sowie gut sozialisiert.

Was brauche ich für die Haltung einer Somalikatze?

Somalikatzen sind nicht nur aktiv, sondern auch clever. Das bedeutet wiederum, dass sie sowohl körperliche als auch geistige Beschäftigung benötigen. Der Kratzbaum sollte sehr robust sein und man sollte sich als Somali-Katzenbesitzer an turbulente Spieleinheiten gewöhnen.

Wichtig ist auch der Freigang, egal ob in einem gesicherten Garten oder einfach so. Die Somalikatze ist auch ungern alleine, dies sollte man bei ihrer Haltung nicht vergessen. Mit Hunden versteht sich die Somali in der Regel gut.


Laura GentileLaura Gentile ist Coach für Mensch&Tier und unterstützt als geprüfte Katzenverhaltensberaterin und Hundetrainerin Menschen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Ursprünglich hat die Halbitalienerin Medien und Kommunikationswissenschaften studiert. Durch ihre eigenen Haustiere kam sie dann zu ihrer Berufung. Katze Kiwi und Hündin Lychee unterstützen Laura auch in ihrem beruflichen Alltag. Pfötchentraining ist spezialisiert auf Problemfälle und unterstützt seit Jahren Menschen dabei, mit ihrem Haustier endlich einen entspannten Alltag zu führen.


Hilf uns, unseren Service weiter zu verbessern. War dieser Artikel hilfreich für dich?

Kommentare, Fragen und Antworten
  1. Asaya sagt:

    Kann ich alles nur bestätigen nur mit dem Alter meine beiden Somalis sind 17 zur Zeit und noch fit spielen und sind aktiv

    1. ZooRoyal sagt:

      Hallo Asaya,
      es freut uns zu hören, dass deine beiden Somalis in dem Alter noch so fit sind!
      Wir wünschen dir und deinen Katzen alles Gute. 🙂
      Viele Grüße
      dein ZooRoyal-Team

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.