Nicht klumpende Katzenstreu

Eigenschaften
Marken
  •  
  •  
ZooRoyal Hygienestreu hochweiss & extra leicht
(105)
ZooRoyal Hygienestreu hochweiss & extra leicht 10l
Varianten erhältlich
3,19 €
(0,32 € / 1 l)
ZooRoyal Hygienestreu hochweiss & extra leicht

Nicht klumpende Katzenstreu für das Katzenklo

Klumpend oder nicht klumpend, das ist hier die Frage. Und zwar eine ganz wichtige Frage: Denn das stille Örtchen ist für deine Mieze sehr bedeutend. Somit wird die Auswahl der passenden Einstreu zu einer großen Entscheidung. Nicht klumpende Katzenstreu saugt Flüssigkeit auf, nachdem deine Katze ihre Toilette benutzt hat. Welche Vorteile das mit sich bringt und welche Variante sich für deinen Stubentiger am besten eignet, erfährst du bei uns.

Unterschied: Klumpende & nicht klumpende Streu

Sicherlich wird dir das ein oder andere Mal der Begriff Klumpstreu untergekommen sein. Dabei handelt es sich um pflanzliche oder mineralische Bestandteile, die als kleine Körner lose aufeinander liegen. Uriniert eine Katze auf diese Streu, saugt diese die Flüssigkeit auf, verklebt und bildet feste Klumpen. Die Klumpen kannst du einfach mit Streuschaufeln aufsammeln und entsorgen. Anders verhält sich nicht klumpende Katzenstreu.

Diese ist beispielsweise aus Silikagel hergestellt und zeichnet sich ebenso durch ihre lose Form aus. Nicht klumpende Katzenstreu saugt die Flüssigkeit auf und umschließt den Geruch, der nach und nach verdunstet. Kot hingegen bleibt einfach auf den Körnern liegen und muss täglich entfernt werden. Für die richtige Reinigung gilt:

  • Streu zur längeren Haltbarkeit täglich durchmischen
  • Etwa alle 1 bis 2 Wochen komplett auswechseln
  • Entsorgung erfolgt im Restmüll  

Zwar muss Kot täglich entfernt werden, ansonsten musst du nicht klumpende Katzenstreu jedoch seltener wechseln. In Sachen Geruchsbindung sind beide Varianten gut geeignet und sorgen dafür, dass unangenehme Gerüche eingeschlossen werden. Wer für einen besonders angenehmen Duft sorgen möchte, probiert es mit einem Geruchsentferner – zartes Lavendel oder Babypuderduft für deine Mieze.

Katzentoilette für junge Kätzchen: Was beachten?

Junge Katzen haben besondere Ansprüche an ihr Katzenklo. So passiert es häufig, dass Katzenkinder aus Unwissenheit und Neugierde die Streu verschlucken. Klumpende Silikat-Varianten werden im kleinen Katzenmagen gefährlich. Daher solltest du dich für nicht klumpende Katzenstreu entscheiden, idealerweise aus pflanzlichen Bestandteilen oder Holz. Diese können leichter verdaut werden und schaden deiner Mieze vergleichsweise weniger.

Außerdem ist nicht klumpende Katzenstreu sehr ergiebig. Jedes einzelne Korn besitzt eine große Anzahl kleiner Hohlräume, die sich mit Flüssigkeit füllen können. Da diese mit der Zeit verdunstet und lediglich die Reststoffe des Urins übrigbleiben, kann die Katzenstreu neue Flüssigkeit aufnehmen und ist somit lange Zeit wiederverwendbar.

Katzenstreu wechseln leicht gemacht

Grundsätzlich gilt für nicht klumpende Katzenstreu: Einfach einmal ausprobieren. Jede Katze hat unterschiedliche Vorlieben und so musst du testen, welche Variante sie bevorzugt. Manchmal ist auch aus gesundheitlichen Gründen ein Wechsel erforderlich. Um dabei nicht auf Widerstand zu stoßen, ist eine langsame Eingewöhnung deiner Mieze notwendig: Fülle daher zunächst eines der Katzenklos mit neuer Streu. Da mindestens ein weiteres Klo bereitsteht, hat die Katze die Möglichkeit, weiterhin ihre vertraute Toilette aufzusuchen.

Akzeptiert sie das neue Katzenstreu, kannst du alle weiteren Klos damit befüllen. Ansonsten versuchst du, das neue Produkt nach und nach unter das bisherige Streu unterzumischen und somit eine langsame Eingewöhnung zu erreichen. Verweigert dein Liebling das Klo nach wie vor, musst du dich wohl geschlagen geben.

Denke daran, Vorlegematten vor das Klo zu legen, um herausfallende Streu aufzufangen. Silikatstreu, das nicht klumpend ist, verteilt sich ansonsten leicht in der gesamten Wohnung – mit einer Matte fängst du das nicht klumpende Katzenstreu auf und sorgst für Hygiene am Katzenklo.

Fazit: Nicht klumpende Katzenstreu für Kitten & Senioren

Optimal für Kitten aber auch für ältere Katzen eine gute Idee: Nicht klumpende Katzenstreu saugt den Urin auf, woraufhin die Flüssigkeit nach und nach geruchsfrei verdunstet. Kot sollte wie gehabt mehrmals täglich entnommen werden. Im Unterschied zu Klumpstreu kann diese Variante nicht verschluckt werden. Finde die perfekte Variante für deinen Stubentiger und gestalte ein angenehmes ruhiges Örtchen – für absolutes Wohlbefinden.