Aquarium Filter

Eigenschaften
Marken
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Aqua Medic filter bag
(0)
Aqua Medic filter bag 22 x 15 cm
Varianten erhältlich
7,95 €
Aqua Medic filter bag
Aqua Medic Phosphatentferner antiphos Fe
(0)
Aqua Medic Phosphatentferner antiphos Fe 500ml
Varianten erhältlich
15,95 €
Aqua Medic Phosphatentferner antiphos Fe
JBL ProFlow sf
(0)
JBL ProFlow sf
10,49 €
JBL ProFlow sf
Aqua Medic Aktivkohle carbolit 1,5 mm Pellets
(0)
Aqua Medic Aktivkohle carbolit 1,5 mm Pellets 500 g/1,25 l
Varianten erhältlich
8,20 €
Aqua Medic Aktivkohle carbolit 1,5 mm Pellets
Aqua Medic Zeolith 10 - 25 mm
(0)
Aqua Medic Zeolith 10 - 25 mm 900g
Varianten erhältlich
12,80 €
Aqua Medic Zeolith 10 - 25 mm

Gegen trübe Sicht im Becken: Der Aquarium Filter

Neben Becken, Unterschrank und Beleuchtung ist der Aquarium Filter ein zentraler Bestandteil der Technik. Grundsätzlich sorgt er für die Wasserpflege und filtert sowohl grobe, als auch feine Verschmutzungen aus dem Wasser. Den Aquarium Filter könnte man auch als Herzstück des Beckens bezeichnen, weil ohne ihn die Umgebung für Fische und Pflanzen lebensfeindlich werden kann. Einige grundlegende Informationen zum Thema Aquarien Filter haben wir hier zusammengestellt.

Wie funktioniert der Aquarium Filter?

Lebewesen erzeugen Schmutz und Dreck. Bei Fischen und Pflanzen im Aquarium ist das genauso der Fall wie bei Katze, Hund oder Mensch. Weil sich die Umgebung nicht von selbst reinigt, muss in jedem Aquarium - ob Süßwasseraquarium oder Meerwasseraquarium - ein Filter installiert sein. Dabei unterscheiden sich Außenfilter und Innenfilter in ihrer Funktionsweise nicht wirklich. Grundsätzlich arbeiten Aquarium Filter nach folgendem Prinzip:

  • Wasser wird angesaugt
  • Reinigung durch Filtermaterial
  • Ausgabe des gereinigten Wassers  

Das Filtermaterial aus Schritt zwei kann aus mehreren Teilen und Kammern bestehen, die jeweils spezifische Aufgaben übernehmen. Im Meerwasseraquarium ist außerdem ein Eiweißabschäumer notwendig. Bei reinen Pflanzenaquarien kann sich für besseres Pflanzenwachstum eine CO2-Anlage lohnen.

Im Fluss lebt es sich angenehmer

Die Umwälzung des Wassers ist die zweite, große Aufgabe, die ein Aquarium Filter zu stemmen hat. Dank ihr fühlen sich Fische wohler, denn Strömung ist auch im natürlichen Umfeld von Seen und Meeren gegeben. Außerdem ist sie wichtig für Pflanzen, da sie so an Nährstoffe herankommen und Schadstoffe abtransportiert werden.

Mechanischer oder biologischer Aquarium Filter - was bedeutet das?

Ersteres bedeutet, dass der Aquarium Filter das Wasser von Schmutzpartikeln säubert. Das erfolgt meist über Filtermaterial, welches direkt hinter der Ansaugpumpe liegt. Nachfolgend geschieht die biologische Filterung, die wichtig für die Wasserwerte ist. Der biologische Filter in Aquarien funktioniert über Bakterien, die sich in ihm anreichern, Schadstoffe abbauen und diese in Nitrat umwandeln. Es dauert allerdings einige Zeit, bis sie sich im Aquarium Filter entwickelt haben. Neu eingerichteten Aquarien sollten daher zusammen mit dem Zubehör eingefahren werden.

Innenfilter vs. Außenfilter: Der ewige Kampf

Aquarien Filter gibt es in vielen Varianten, die sich in großen und kleinen Details unterscheiden. Generell unterscheidet man in der Aquaristik zwei Produkt-Arten, nämlich Innenfilter und Außenfilter. Ihr Unterschied besteht in der Montage am Becken. Der Innenfilter befindet sich komplett im Inneren des Beckens. Das hat einige Vorteile:

  • Wasser verlässt Aquarium nicht
  • Keine Überschwemmungsgefahr
  • Vor Kindern und Tieren geschützt  

Dafür kann ein Innenfilter die Ästhetik stören und muss hinter Bodengrund, Pflanzen oder Deko wie Figuren unsichtbar gemacht werden. Außerdem sind Innenfilter nur bis zu einem Aquarienvolumen von circa 110 Liter zu empfehlen. Größere Wassermengen übersteigen die Leistungsfähigkeit der meisten Filter im Inneren von Aquarien. In einem Nano-Becken oder einem kleinen Aquarium sind sie jedoch hervorragend geeignet und meistens in kompletten Aquarium-Sets dieser Größenkategorie enthalten.

Außenfilter sind gut für Becken mit mehr als 110 Liter Fassungsvermögen geeignet. Zu den Vorteilen von Außenfiltern zählen:

  • Leicht im Schrank zu verstecken
  • Höhere Leistungsfähigkeit durch größere Filterkammer
  • Platz für verschiedenes Filtermaterial  

Nur Ansaug- und Ausgabeschlauch sind vom Filter im Aquarium zu sehen, ersterer lässt sich leicht mit Aquarienkies bedecken. Als Faustregel bei der Filterwahl gilt, dass pro Stunde die 1- bis 1,5-fache Menge Wasser die Aquarien Filter passieren sollte.

Hegen und Pflegen des Aquarium Filters

Die Pflege vom Aquarium Filter sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen. Wichtig ist dabei, dass nicht jeder Filterschwamm gleichzeitig gesäubert wird. So bleiben genügend Bakterien zurück und das ökologische Gleichgewicht wird aufrechterhalten. Nach 30 Minuten sterben die ersten Bakterien im Filter, sodass du beim Reinigen nicht trödeln.

Tolle Wasserwerte, gesunde Bewohner und glückliche Betreiber dank Aquarium Filter

Der Aquarium Filter ist eines der Kernstücke der Aquariumtechnik. Die Wasserpflege ist seine Hauptaufgabe, er sorgt für ein schönes Klima im Aquarium. Abhängig von der Beckengröße sind unterschiedliche Varianten zu empfehlen. Eine tolle Auswahl rund um die Aquarien Filter dafür findest du in unserem Onlineshop.