Dennerle CO2 Set CarboPOWER Flex400

Art.-Nr.: 1000077558
(0)

Dennerle „Flex“ Anlagen ohne Druckgasflasche für flexible Kombinationsmöglichkeiten mit allen Dennerle Druckgas-Flaschen zur CO2 Versorgung (Mehrweg auch zu anderen Herstellern kompatibel, Dennerle-Einweg).

139,99 €
UVP 149,99 € (-6,7%)

inkl. Versand

69 PAYBACK Punkte
Versand durch Hersteller: Lieferzeit 1-3 Werktage
Gefahrgutklasse
N
Marke
Dennerle
Aktionsnummer
5992

Anlagen mit Druckminderer ""Start"" (vorher Primus)

Carbo START FLEX200
Günstige Einstiegsanlage für Aquarien bis 200l
Nano Zerstäubung durchDiffusor Ultra M
inkl. Langzeittest
inkl. Rückschlagventil
inkl. Druckminderer

Carbo START FLEX200 - Special Edition
Günstige Einstiegsanlage -inkl Nachtabschaltung für Aquarien bis 200l
Nano Zerstäubung durchDiffusor Ultra M
inkl. Langzeittest
inkl. Rückschlagventil
inkl. Druckminderer

Anlagen mit Druckminderer ""Power"" (vorher Quantum)

Carbo POWER FLEX400
für Aquarien bis 400l
Mit Präzisions-Nadelventil für mehr Durchflussleistung
Anzeige von Flaschendruck und Arbeitsdruck
Nano Zerstäubung durch Diffusor Ultra L
inkl. Langzeittest
inkl. Rückschlagventil
inkl. Druckminderer

Carbo POWER FLEX400 - Special Edition
für Aquarien bis 400l- inkl. Nachtabschaltung
Mit Präzisions-Nadelventil für mehr Durchflussleistung
Anzeige von Flaschendruck und Arbeitsdruck
Nano Zerstäubung durch Diffusor Ultra L
inkl. Langzeittest
inkl. Rückschlagventil
inkl. Druckminderer

Anlagen mit Druckminderer ""Night"" (vorher Space)

Carbo NIGHT FLEX400
für Aquarien bis 400l
Nachtabschaltung im Druckminder integriert
Mit LED Funktionslicht
Zugabegerät: Flipper
inkl. Langzeittest
inkl. Rückschlagventil
inkl. Druckminderer

Warum CO2?

CO2-DÜNGUNG - EINE ERFINDUNG DER NATUR
Alle Pflanzen brauchen zum Wachstum und zum Leben Kohlendioxyd (CO2). Sie produzieren aus CO2, Wasser und Licht ihren wichtigsten Baustoff und Energieträger: Zucker. Als ""Abfallstoff"" entsteht Sauerstoff, den alle Tiere zum Atmen benötigen. Dieser Prozess – die sogenannte Photosynthese – ist die Grundlage für alles Leben auf unserer Erde.
Aquarienwasser enthält fast immer zu wenig CO2. Bereits dem Leitungswasser wird in den Wasserwerken durch Belüftung das natürliche CO2 entzogen. In Aquarien mit gut wachsenden Wasserpflanzen haben die lästigen Algen praktisch keine Chance. Algenfördernde Nährstoffe wie Phosphate und Nitrate werden von den Pflanzen sofort „aufgesogen“. Fehlt jedoch CO2, kommt der Pflanzenwuchs ins Stocken. Überschüssige Nährstoffe werden nicht mehr schnell genug verbraucht und die Algen kommen zum Zug.
Eine gute Bepflanzung und regelmäßige CO2-Düngung gehören deshalb zu den wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen gegen Algen. Und erfahrene Aquarianer wissen: Ein üppiges Pflanzenwachstum lässt durch den von den Pflanzen produzierten Sauerstoff auch die Fische gedeihen!

Kurz gesagt:
weniger Algen
Mehr Sauerstoff
Schönere Wasserpflanzen
Gesündere Fische
Weniger Schadstoffe

Mehr Infos zu CO2:
1 Wozu braucht mein Aquarium CO₂?
Aquarienwasser enthält fast immer zu wenig CO₂, da dem Leitungswasser in den Wasserwerken durch Belüftung das natürliche CO₂ entzogen wird.
Diese geringen Mengen CO₂ nehmen die Wasserpflanzen gierig auf. Von Mangelerscheinungen geplagt, werden die Stängel und Blätter kümmerlich und blass. Von
Wuchskraft keine Spur! Die Abwehrkräfte sind geschwächt, Algen siedeln sich auf
den Blättern an.

2 Wie verhindert CO₂ Algenplagen?
In Aquarien mit gut wachsenden Wasserpflanzen haben die lästigen Algen praktisch
keine Chance. Algenfördernde Nährstoffe wie Phosphat und Nitrat werden von den
Pflanzen sofort „aufgesogen“. Fehlt jedoch CO₂, kommt der Pflanzenwuchs ins Stocken. Überschüssige Nährstoffe werden nicht mehr schnell genug verbraucht und
die Algen kommen zum Zug.
Eine gute Bepflanzung und regelmäßige CO₂-Düngung gehören deshalb zu den wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen gegen Algen.

3 // Wie viel CO₂ braucht mein Aquarium?
Der CO₂-Bedarf hängt von der Größe und der Beschaffenheit des Aquariums ab:

Höherer Bedarf : Geringerer Bedarf:
Großes Aquarium Kleines Aquarium
Offenes Aquarium Aquarium mit Abdeckung
Großes Oberflächen/Volumen-Verhältnis Kleines Oberflächen/Volumen-Verhältnis
Viel Licht Wenig Licht
Viele Pflanzen Wenige Pflanzen
Schnelllaufender Filter Langsam laufender Filter
Starke Wasserbewegung Schwache Wasserbewegung
Zusätzliche Belüftung Ohne Belüftung

Der optimale CO₂-Gehalt:
Für prächtigen Pflanzenwuchs empfehlen wir einen CO₂-Gehalt im Aquarium von
ca. 20 mg/l (bei Starklichtaquarien mit unempfindlichem Fischbesatz auch bis zu
30mg/l).

4 //Wie kann ich den CO₂-Gehalt in meinem
Aquariumwasser kontrollieren?
Mit einem sogenannten ‚Drop-Checker‘, wie dem CO₂-Langzeittest Correct + pH,
kann die richtige CO₂-Menge kinderleicht und sicher eingestellt werden, da dieser
nicht wie herkömmliche Produkte mit Aquarienwasser und Indikator gefüllt (wodurch die Testergebnisse verfälscht werden), sondern pur verwendet wird.
Je nach CO₂-Gehalt reagiert der CO₂ Special Indicator mit einer Farbänderung,
die sich schnell und einfach erkennen lässt.

5 // Welches CO₂-System ist für mich das richtige?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um ein Aquarium mit CO₂ zu versorgen:
Bio-CO2 Anlagen- für kleinere Aquarien, günstig in der Anschaffung
Einweg-Druckgas-Anlagen für alle Aquariengrößen
Mehrweg-Druckgasanlagen für alle Aquariengrößen (Flaschen werden beim Händler vor Ort nachgefüllt)

6 // Warum ist ein guter Druckminderer so wichtig?
Die winzigen Mengen CO₂, um die es bei der Pflanzendüngung geht, erfordern eine
äußerst präzise Dosierung. Dies erreichen Dennerle-Druckminderer mit der einzigartigen Regeltechnik des Dynamic Valve Control. Für alle Dennerle Druckminderer
gilt:
Die Druckminderer lassen sich mit einer bisher nicht gekannten Leichtigkeit und
Präzision über einen einzigen Einstellkopf regulieren.
Eine einmal eingestellte CO₂ Menge (Blasenzahl) bleibt auch langfristig stabil.
Auch der Sicherheitsaspekt wurde umfassend berücksichtigt: Alle Druckminderer
verfügen über eine automatische Überdrucksicherung und eine Sicherheitsentlüftung

7 //Wie kommt das CO₂ ins Wasser?
Es gibt verschiedene Arten von CO₂-Zugabegeräten mit entsprechenden Einsatzmöglichkeiten. Hier zeigen wir Ihnen unsere CO₂-Flipper:
Unsere Flipper sind hocheffektive, kompakte CO₂-Zugabegeräte ausgestattet mit
CO₂-Auffangwanne, Falschgasentlüftung und Blasenzählerfunktion. Die Treppenform ermöglicht eine besonders gute Lösung von CO₂ im Aquarienwasser.

8 //Wie messe ich die CO₂-Zugabe?
Auch bei CO₂-Zugabegeräten mit eingebautem Blasenzähler ist ein zusätzlicher Blasenzähler in der Nähe des Druckminderers äußerst praktisch. Die Blasenzahl lässt
sich so einfacher, schneller und exakter einstellen. Bei CO₂-Zugabegeräten ohne eingebauten Blasenzähler und solchen, die im Aquarium versteckt hinter Pflanzen und
Steinen angebracht sind, ist ein separater Blasenzähler unbedingt zu empfehlen.
Permanente, direkte Kontrolle der CO₂-Zugabemenge. Als Maß für die zugegebene
CO₂-Menge im Aquarium dient die Blasenzahl pro Minute.

9 //Warum sind spezielle CO₂-Schläuche
notwendig?
CO₂ kriecht durch viele Schlauchmaterialien einfach hindurch. Unser CO₂ SpecialSchlauch Softflex besteht aus CO₂-dichtem Spezialkunststoff und sorgt dafür,
dass das wertvolle CO₂ auch im Aquarium ankommt. Der Schlauch ist druckfest bis
zu 7 bar und durch seine hohe Flexibilität leicht zu verlegen.
Softflex ist um ein Vielfaches dichter als herkömmliches Material.

10 // Kann ich meine CO₂-Zugabe automatisch
steuern?
Der Einsatz eines Magnetventils spart wertvolles CO₂, denn mit ihm lässt sich die
CO₂-Zugabe auf zwei unterschiedliche Arten regulieren und somit täglich CO₂ sparen.
Mit einem über eine Zeitschaltuhr gesteuertes Magnetventil kann man nachts die
CO₂-Zugabe abschalten, denn Aquarienpflanzen brauchen nachts kein CO₂.

Noch keine Kundenbewertungen für "Dennerle CO2 Set CarboPOWER Flex400"