Hundebett Kunstleder

Filtern
Kunstleder
<
ZooRoyal
Wendekissen
mit Anti-Rutsch Beschichtung
mit abnehmbarem Bezug
auf Schadstoffe geprüft
exklusiv
hergestellt in Europa
orthopädisch
robust und strapazierfähig
beige
schwarz
L
M
XL
Kunstleder
Polyester

Kunstleder

Hundebett aus Kunstleder – Wohlfühlort für Fellnasen

Erholsamer Schlaf ist für deinen Hund genauso wichtig, wie für dich als Hundebesitzer:in. Mit einem Hundebett aus Kunstleder schaffst du dafür die passenden Voraussetzungen. Schließlich ist ein solcher Schlafplatz nicht nur wunderbar weich, sondern ebenso hygienisch, robust und einfach in der alltäglichen Pflege. Denn das robuste und gleichzeitig nachgiebige Material lässt sich mit sehr wenig Aufwand reinigen.

Schlafoase und Chill-Out-Area in einem

Ob Schäferhund, Beagle oder Golden Retriever – ganz unabhängig von der Hunderasse verbindet Hunde vor allem eins: Sie schlafen unglaublich viel. Zwischen 12 und 14 Stunden gelten gemeinhin als Normbereich; junge Welpen und ältere Tiere benötigen meist sogar noch mehr Schlaf und verbringen damit teils 20 Stunden und mehr. Und weil es sich bekanntlich am besten im eigenen Bett schläft, ist ein Hundebett aus Kunstleder eine hervorragende Wahl.

Dafür sprechen zu allererst die starken Materialeigenschaften, die ein Kunstleder-Hundebett mitbringt. Das Lederimitat bietet viele Vorteile:

  • sehr langlebig und strapazierfähig 
  • weiche, rutschfeste Oberfläche 
  • geprüft schadstofffrei 
  • leichter als echtes Leder  

Der "Kunst"-Teil in der Bezeichnung Kunstleder ruft bei manchen Tierhalter:innen ungute Gefühle hervor – egal, ob es für Hundebett, -kissen oder -sofa verwendet wird. Dabei legen wir und die Hersteller höchsten Wert auf Tierverträglichkeit, weshalb streng geprüft wird, dass das nachgemachte Leder sowie alle anderen Materialien frei von etwaigen Schadstoffen sind.

Hundekissen, Hundesofa oder eben das Hundebett aus Kunstleder haben im Normalfall auch eine sehr lange Lebensdauer. Das schadstofffreie Material ist nämlich sehr robust. Deshalb hält es spontanen Beißattacken oder wilden Spieleinlagen deiner Fellnase über längere Zeit stand als vergleichbare Stoffe. Gleichzeitig ist das nachgemachte Leder sehr viel leichter als Echtleder mit der gleichen Materialstärke. Bei der Oberflächenbeschaffenheit steht es dem Original in nichts nach, ist ein sehr weicher Stoff, der sich angenehm anfühlt und damit auch empfindlichen Hundefüßen maximalen Komfort verspricht.

Mit die beste Eigenschaft des Lederimitats ist, dass es sich unglaublich einfach reinigen lässt. Ist deinem Liebling nachts ein kleines Missgeschick passiert? Kein Problem – Kissen, Decke oder Matratze raus aus dem Schlafplatz, Bezug in die Wäsche und das Bett kannst du einfach auswischen. Seifenwasser und ein Lappen sind genug, um die meisten Hinterlassenschaften problemlos und nachhaltig zu entfernen. Bei hartnäckigem Dreck bieten sich stärkere Reiniger an. Auf jeden Fall solltest du das Kunstleder-Hundebett aber mit einem Hundedeo einsprühen. Der Geruch von Chemiereinigern könnte für die Nase deines Hundes nämlich unangenehm streng riechen.

Für welche Hunde eignen sich Hundebetten aus Lederimitat?

Prinzipiell ist die Antwort auf diese Frage ein deutliches "für alle". Schlafplätze für Fellnasen gibt es schließlich in den unterschiedlichsten Farben, Formen, Größen und Materialien. Viel mehr als das Material entscheiden Form und Abmessungen darüber, ob ein bestimmtes Hundebett – aus Kunstleder oder einem anderen Stoff – infrage kommt. Ob das präferierte Modell in genau dieser einen Farbe passt, solltest du ausmessen.

Miss dafür die Länge von der Schnauze bis zum Schwanzansatz und von der Unterseite der Pfote bis zum Kopf. Auf die beiden Werte addierst du anschließend einen Puffer von ca. 20-30 cm. Das Ergebnis sind die Maße, die das neue Hundebett aus Kunstleder mindestens aufweisen sollte. Unterschreiten solltest du diese Größe nie, nach oben sind sie allerdings offen. Mehr Platz zum Einkuscheln und Entspannen tut auch dem Hund gut!

Was gibt es sonst beim Kauf zu beachten?

Die Vorlieben deiner Fellnase solltest du natürlich berücksichtigen! Legt er oder sie gern den Kopf auf dem Bettrand ab, solltest du ein passendes Hundebett aus Kunstleder kaufen. Wenn die Pfoten schwer sind, bietet sich ein Schlafplätzchen mit einem vertieften Einstiegsbereich an. Für Anspruchsvolle sollte im Bettchen genügend Platz für ein zusätzliches Kissen oder eine eingelegte Matratze sein.

Unser Fazit: Gut gebettet schläft es sich besser

Wer ein Hundebett aus Kunstleder kaufen möchte, kann sich auf einen langlebigen, robusten und gleichzeitig sehr bequemen Schlafplatz für seinen pelzigen Liebling freuen. In der richtigen Größe und einer passenden Form schaffst du einen neuen Lieblingsplatz für deine Fellnase.