Ein Unternehmen der REWE
 Kostenloser Versand in Deutschland ab 19€
 Wir sind für Sie da 0221/1773-1000
 25 Jahre Erfahrung im Bereich Heimtierbedarf
Sie sind hier:

Bau´s dir selbst: Vogelhäuschen „Piepmatz“

zooroyal-banner-selberbauen-fuers-tier-696x400
Die Winterfütterung von Wildvögeln geht in die nächste Saison. Grund genug also, den Werkzeuggürtel umzuschnallen und den Garten mit einem selbstgebauten Vogelhaus zu verschönern. Erfahre in unserem ersten Teil der Serie „Bau´s dir selbst“, wie du kinderleicht eine hübsche Futterstelle gestaltest.

Zum Vogelhaus-Sortiment

Kühle Jahreszeit heißt Fütterungszeit

Es ist wieder so weit, abgefallene Blätter rascheln unter unseren Füßen, Bäume schimmern in rötlichen Herbsttönen, es wird wieder kühler und dunkler. Adieu Sommer, willkommen Herbst! Kühlere Temperaturen läuten jedoch nicht nur den Herbst, sondern langsam aber stetig ebenso die Winter- und Schneezeit ein. Auch die Winterfütterungssaison unserer Wildvögel geht sodann in die nächste Runde. Denn nicht alle Vögel ziehen in der kalten Jahreszeit gen Süden. Für unsere daheimgebliebenen Wildvögel ist es allerdings unter Schnee- und Eisdecken nicht immer so leicht ausreichend Futter zu finden. Ein Vogelhäuschen mit ausreichend artgerechtem Wildvogelfutter kommt den Tieren dann mehr als gelegen.

Freie Platzwahl

Ob in der Großstadt auf dem Balkon, in Gebüschzonen und Wäldern oder auch in heimischen Gärten, Vogelhäuschen lassen sich fast überall integrieren. Einige Orte, wie stark befahrene Straßen oder Baustellen, solltest du natürlich als Vogelhausplatz vermeiden.

Wenn du mehr Platz zur Verfügung hast, spricht natürlich auch nichts gegen ein weiteres Vogelhäuschen. Die Tiere werden es dir danken und auch du hast etwas davon: so kannst du noch mehr verschiedene und farbenfrohe Piepmätze in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

Das Buffet ist eröffnet!

Bei der Fütterung scheiden sich häufig die Geister. Einige Vogelliebhaber sind von einer Ganzjahresfütterung überzeugt, andere wiederum raten davon ab und sind der Ansicht, dass die Tiere wirklich nur im Winter gefüttert werden sollten und auch nur dann, wenn man davon ausgehen kann, dass die Vögel nicht selbstständig ausreichend Futter auffinden.

Wie du es also mit der Fütterung hältst, liegt ganz bei dir. Generell gilt jedoch, ein Vogelhäuschen macht nicht nur im Winter Sinn. Im Sommer kannst du das „Vogelbuffet“ einfach zu einer „Minibar“ umfunktionieren und eine Schale mit frischem Wasser in das Vogelhaus stellen. So schnell hast du ein Futterhaus in eine hübsche Vogeltränke umfunktioniert.

Auf die Plätze, fertig, losgebaut!

Ein selbstgebautes Vogelhäuschen sieht nicht nur toll aus und bringt der ganzen Familie eine Menge Spaß, auch sind dir und deiner Familie beim Selbstbau des Häuschens fast keine Grenzen gesetzt. Lass deiner Fantasie also einfach freien Lauf: Ob bunt bemalt oder im klassischen Design, du kannst das neue Vogelhaus ganz nach deinen Vorlieben gestalten. Entdecke jetzt die Selbstbauanleitungen für das Vogelhaus Piepmatz in drei Varianten aus der „Toom Selbstbau-Idee“ und verschönere nicht nur deinen Balkon oder deinen Garten, sondern tue gleichzeitig unseren heimischen Wildvögeln etwas Gutes!

zooroyal-textbild-selberbauen-fuers-tier-696x250

Weitere Anleitungen zum Bau von Vogelhäuschen & Co

 
War der Artikel hilfreich?
11
0

Eine Meinung von “Bau´s dir selbst: Vogelhäuschen „Piepmatz“”

  1. […] du ein hübsches Vogelhäuschen mit nur wenigen Handgriffen selbst bauen kannst, kannst du im ersten Teil der Serie “Bau´s dir selbst” […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.